Leinenbeutel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Lei-nen-beu-tel (computergeneriert)
Wortzerlegung LeinenBeutel

Typische Verbindungen zu ›Leinenbeutel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

grau mitgebracht stopfen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leinenbeutel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Leinenbeutel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Angestellte (25) gab ihm 400 Euro in einem Leinenbeutel.
Bild, 06.02.2004
Er bedrohte die Angestellte mit einer Schußwaffe und zwang sie, das Geld in einen mitgebrachten Leinenbeutel zu verpacken.
Süddeutsche Zeitung, 14.11.1994
Er zog einen grauen, schmutzigen Leinenbeutel aus dem Mantel und wickelte die Schnur davon los.
Schaper, Edzard: Der Henker, Zürich: Artemis 1978 [1940], S. 27
Janz hat einen Leinenbeutel geholt, mit kleinen schwarzen Samen, selbst gezüchtet, Jahrgang 2005.
Die Zeit, 15.06.2009, Nr. 24
Während sie den kleinen Leichnam in den Leinenbeutel nähte, holte der Weißgerber die Schaufel und rief seine Kinder im Hof zusammen.
Röhrig, Tilman: In dreihundert Jahren vielleicht, Würzburg: Arena 1984 [1983], S. 115
Zitationshilfe
„Leinenbeutel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leinenbeutel>, abgerufen am 30.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leinenbatist
Leinenband
leinenartig
Leinenart
Leinenanzug
Leinenbluse
Leinendamast
Leineneinband
Leineneinlage
Leinenfaden