Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Leinenbeutel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Leinenbeutels · Nominativ Plural: Leinenbeutel
Worttrennung Lei-nen-beu-tel
Wortzerlegung Leinen Beutel

Typische Verbindungen zu ›Leinenbeutel‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leinenbeutel‹.

bereiten bunt grau mitgebracht

Verwendungsbeispiele für ›Leinenbeutel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Angestellte (25) gab ihm 400 Euro in einem Leinenbeutel. [Bild, 06.02.2004]
Der Täter stopfte sich 600 Mark in einen Leinenbeutel und flüchtete. [Bild, 18.12.2000]
Dann musste der Kassierer das Geld in einen Leinenbeutel stecken. [Die Welt, 07.01.2004]
Er bedrohte die Angestellte mit einer Schußwaffe und zwang sie, das Geld in einen mitgebrachten Leinenbeutel zu verpacken. [Süddeutsche Zeitung, 15.11.1994]
Sein Komplize war schlank und hatte einen hellen Leinenbeutel bei sich. [Die Welt, 18.11.2003]
Zitationshilfe
„Leinenbeutel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leinenbeutel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leinenbatist
Leinenband
Leinenart
Leinenanzug
Leinen
Leinenbluse
Leinendamast
Leineneinband
Leineneinlage
Leinenfaden