Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Leineneinband, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Lei-nen-ein-band
Wortzerlegung Leinen Einband
eWDG

Bedeutung

siehe auch Leinenband²

Verwendungsbeispiele für ›Leineneinband‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Format, Leineneinband, Papier – alles ist den alten Bänden liebevoll angepaßt. [Süddeutsche Zeitung, 18.06.1994]
Gebel legt ein Buch mit verblichenem grünen Leineneinband auf den Tisch. [Der Tagesspiegel, 26.02.2005]
Das dicke Buch hat einen schlichten, dunkelblauen Leineneinband, mit einem großen Fragezeichen darauf. [Süddeutsche Zeitung, 25.09.2003]
In Einsam lehnen am Bekannten, einem fein ausgestatteten Buch mit Leineneinband, betreibt sie nun existenzielle Forschungen. [Die Zeit, 29.09.2008, Nr. 39]
Auch Roger Willemsens "Begegnungen mit Menschen und Orten" ist der Leineneinband sicher nicht grundsätzlich zu verweigern. [Die Zeit, 10.10.1997, Nr. 42]
Zitationshilfe
„Leineneinband“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leineneinband>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leinendamast
Leinenbluse
Leinenbeutel
Leinenbatist
Leinenband
Leineneinlage
Leinenfaden
Leinengarn
Leinengewebe
Leinenhemd