Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Leinengarn, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Leinengarn(e)s · Nominativ Plural: Leinengarne
Aussprache 
Worttrennung Lei-nen-garn
Wortzerlegung Leinen Garn
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

aus Flachsfasern hergestelltes Garn

Verwendungsbeispiele für ›Leinengarn‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es stehen 130 Farben aus dickem Garn und zehn Farben aus dünnem Leinengarn in fünf Qualitäten zur Verfügung. [Süddeutsche Zeitung, 04.04.2003]
Drei Bäuerinnen aus der Region spinnen die Fasern zu Leinengarn. [Süddeutsche Zeitung, 10.11.2003]
Für Vorprodukte wie Leinengarn, die zum Ärger der EU bisher abgabenfrei waren, werden nun auf ein Kilo umgerechnet 30 Cent erhoben. [Die Welt, 21.05.2005]
Flachs in Leinengarn umzuwandeln, aus dem Stoffe gewebt werden, war damals ein sehr aufwändiger Prozess. [Süddeutsche Zeitung, 03.12.2003]
Bei Leinengarn sank der Umsatz EU‑weit um ein Viertel, die Arbeitsplatzzahl um 13 Prozent. [Die Welt, 18.05.2005]
Zitationshilfe
„Leinengarn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leinengarn>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leinenfaden
Leineneinlage
Leineneinband
Leinendamast
Leinenbluse
Leinengewebe
Leinenhemd
Leinenhose
Leinenimitation
Leinenkittel