Leinenkittel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Lei-nen-kit-tel (computergeneriert)
Wortzerlegung LeinenKittel

Verwendungsbeispiele für ›Leinenkittel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Benommen zog Tobias den Beutel aus der Tasche seines grauen Leinenkittels.
Röhrig, Tilman: In dreihundert Jahren vielleicht, Würzburg: Arena 1984 [1983], S. 381
Links von mir hängen zwei junge Männer in langen Leinenkitteln, karierten Hemden und Krawatten.
Die Zeit, 05.11.2001, Nr. 45
Er arbeitet als Malermeister, nur abends tauscht er den weißen Leinenkittel gegen die schwarze Lederjacke und sorgt für Stürme des Beifalls im Heimathafen.
Die Zeit, 31.10.2011, Nr. 44
Neben der Kiepe gehörte zur Ausstattung der blaue Leinenkittel, das Halstuch, die Mütze, Gamaschen, ein Stock und die Pfeife.
Süddeutsche Zeitung, 01.06.2002
Als das Feuer am 5. Mai 1842 in der Deichstraße ausbrach, rückten die Feuerwehrmänner mit Leinenkitteln und bloßen Händen an.
Bild, 04.05.2002
Zitationshilfe
„Leinenkittel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leinenkittel>, abgerufen am 04.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leinenimitation
Leinenhose
Leinenhemd
Leinengewebe
leinengebunden
Leinenkleid
Leinenkostüm
Leinenkragen
Leinenlappen
Leinenpapier