Leinenweberei, die

Alternative Schreibung Leineweberei
Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Lei-nen-we-be-rei ● Lei-ne-we-be-rei
Wortzerlegung LeinenWeberei

Verwendungsbeispiele für ›Leinenweberei‹, ›Leineweberei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine sehr günstige Beurteilung findet in sämtlichen vorliegenden Berichten die Lage der Leinenweberei.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 01.03.1907
Durch die Konkurrenz der billigen Baumwolle war die Leinenweberei nicht mehr wettbewerbsfähig.
Süddeutsche Zeitung, 20.08.2003
Seine Mutter arbeitete in einer Leinenweberei, sein Vater, ein überzeugter irischer Republikaner, wanderte bereits mit 16 Jahren ins Gefängnis.
Die Zeit, 15.11.1996, Nr. 47
Der Fabrikbesitzer Karl Vieser, Mitinhaber der Jute- und Leinenweberei Vieser u. Zimmermann, ist gestern auf noch unaufgeklärte Weise das Opfer eines Betriebsunfalles geworden.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 03.04.1928
Zitationshilfe
„Leinenweberei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leinenweberei>, abgerufen am 31.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leinenwäsche
Leinentuch
Leinentischtuch
Leinenstoff
Leinenspitze
Leinenzeug
Leinenzwang
Leinenzwirn
Leineweber
Leineweberei