Leinenzeug, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Lei-nen-zeug
Wortzerlegung LeinenZeug

Bedeutungsübersicht+

  1. [veraltend] ...
    1. 1. Gewebe aus Leinen
    2. 2. Synonym zu Leinenwäsche
eWDG, 1969

Bedeutung

veraltend
1.
Gewebe aus Leinen
2.
Synonym zu Leinenwäsche
Beispiel:
was sie dem Fritz mitgeben würde an Leinenzeug, Schuhen, Hosen und Röcken [MoloEin Deutscher16]

Verwendungsbeispiele für ›Leinenzeug‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Damit war aber dem Bürger in Lille nicht geholfen: der Schreibtisch war verschwunden, das Leinenzeug beschädigt, die alte Mutter beleidigt worden.
Tucholsky, Kurt: Der Fall Nathusius. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1924], S. 25846
Die Kostüme von Maria-Elena Amos zitieren Moden zwischen 1900 und 2000. Fantast Richard - ganz Gent im lässigen Leinenzeug -, Pragmatiker Bolingbroke im hoch geknöpften Schwarz.
Die Welt, 03.07.2000
Zitationshilfe
„Leinenzeug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leinenzeug>, abgerufen am 04.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leinenweberei
Leinenwäsche
Leinentuch
Leinentischtuch
Leinenstoff
Leinenzwang
Leinenzwirn
Leineweber
Leineweberei
Leingewächs