Leintuch

GrammatikSubstantiv
WorttrennungLein-tuch (computergeneriert)
WortzerlegungLeinenTuch
eWDG, 1969

Bedeutung

landschaftlich Laken, Betttuch

Thesaurus

Synonymgruppe
Bettlaken · ↗Betttuch  ●  Leintuch  österr.
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Bettlaken · ↗Betttuch · ↗Laken · ↗Leinen  ●  Leintuch  regional · ↗Linnen  veraltet

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bett Decke Fenster Zipfel hüllen nass spannen weiß wickeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leintuch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am spektakulärsten sind die zwei Leintücher im Foyer der Kirche.
Süddeutsche Zeitung, 12.03.2001
Sie hinterließen keine Flecken auf dem Leintuch, ich dagegen besudelte alles.
Burger, Hermann: Die künstliche Mutter, Frankfurt a. M.: Fischer-Taschenbuch-Verl. 1986 [1982], S. 139
Ich lag aufgedeckt und sah die weißen Leintücher auf den Betten.
Müller, Herta: Herztier, Reinbek: Rowohlt 1994, S. 65
Es blieb allein das Leintuch, das sie straff aufs Bett spannte und Nacht für Nacht kniend beschrieb.
Die Zeit, 13.09.1991, Nr. 38
Und er zog ihr mit einem schnellen Ruck die Leintücher weg, warf sie auf den Boden.
Ewers, Hanns Heinz: Alraune, München: Herbig 1973 [1911], S. 116
Zitationshilfe
„Leintuch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leintuch>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leinsamenöl
Leinsamenbrot
Leinsamen
Leinsaat
Leinpfad
Leinwand
Leinwandballen
Leinwandbindung
Leinwandgröße
Leinwandheld