Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

Leiste, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Leiste · Nominativ Plural: Leisten
Aussprache
WorttrennungLeis-te
Wortbildung mit ›Leiste‹ als Erstglied: ↗Leistenband · ↗Leistenbeuge · ↗Leistenbruch · ↗Leistengegend
 ·  mit ›Leiste‹ als Letztglied: ↗Abschlussleiste · ↗Deckleiste · ↗Fensterleiste · ↗Fotoleiste · ↗Fußleiste · ↗Goldleiste · ↗Hakenleiste · ↗Handleiste · ↗Hohlleiste · ↗Holzleiste · ↗Kehlleiste · ↗Knopfleiste · ↗Knopflochleiste · ↗Kopfleiste · ↗Längsleiste · ↗Menüleiste · ↗Querleiste · ↗Rahmenleiste · ↗Randleiste · ↗Salleiste · ↗Saumleiste · ↗Scheuerleiste · ↗Statusleiste · ↗Steckdosenleiste · ↗Steckerleiste · ↗Strebeleiste · ↗Symbolleiste · ↗Tapetenleiste · ↗Taskleiste · ↗Titelleiste · ↗Wandleiste · ↗Werkzeugleiste · ↗Zeitleiste · ↗Zierleiste
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2016

Bedeutungen

1.
schmale Latte aus Holz oder Band aus Kunststoff bzw. Metall, das als Randleiste zur Verzierung oder zum Abdecken von Fugen dient
Beispiele:
Hatte man in meiner Kindheit die Tapezierung der Wände circa 30 Zentimeter unterhalb der Decke mit einer Leiste abgeschlossen, so wurde es plötzlich unabweislich, die Tapete bis oben zu kleben […]. [Die Welt, 25.06.2004]
Ein Bauarbeiter steht auf einer Leiter und versucht […] eine Leiste an der Decke zu befestigen. [Die Zeit, 24.03.2016 (online)]
Bei besaiteten Tasteninstrumenten ist der St[eg] eine auf den Resonanzboden aufgeleimte Leiste, über die die Saiten in flachem Winkel (oder doppelt gewinkelt) laufen. [o. A.: S. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 9959]
Die obere Kachelkante ist mit einer güldenen Leiste verziert. [Strittmatter, Erwin: Der Laden, Berlin: Aufbau-Verl. 1983, S. 20]
2.
Knopfleiste
Beispiele:
Die Knopflöcher sind in einer verdeckten Leiste unter dem linken Vorderteil angebracht. [Der Spiegel, 13.11.1978, Nr. 46]
Die neuen Denims [Jeans] gibt es nach wie vor […] als Zigarettenform mit geknöpfter Leiste. [Süddeutsche Zeitung, 28.02.1995]
Es genügt, eine Knopflochleiste aus Futterstoff dem übertretenden Schlußrand unterzusteppen. Den Futterstreifen doppelt nehmen, die Knopflöcher je nach Breite der Leiste längs oder quer einschürzen. [Janusch, Antonie: Unser Schneiderbuch, Leipzig: Verlag für d. Frau 1979 [1965], S. 73]
Paletot zweireihig, Mantel mit verdeckter Leiste, dunkelblau oder grau. [Weber, Annemarie (Hg.), Die Hygiene der Schulbank, Wiesbaden: Falken-Verl. 1955, S. 54]
3.
Weberei Webkante eines Stoffs
4.
Anatomie beim Menschen und bei Säugetieren   seitlicher Teil der Bauchwand am Übergang zum Oberschenkel bzw. beim Tier zu den hinteren Extremitäten
Beispiele:
[…] Der Leistenbruch macht sich durch eine Beule in der Leiste bemerkbar, die schmerzen kann. [gesundheit2blog.wordpress.com, 15.01.2012]
Der […] Handball-Nationaltorhüter […] ist am Mittwoch in Berlin beidseitig an der Leiste operiert worden. [Die Zeit, 04.06.2015 (online)]
Sieben Makakenaffen seien in einem Versuch mit HIV infiziert worden. Dann sei den Affen das Impfserum in die Leiste gespritzt worden. [Neue Zürcher Zeitung, 10.09.1996]
Unter Narkose wird der knapp vier Millimeter starke Katheter über die Leiste in den Körper eingeführt. [Süddeutsche Zeitung, 02.08.1996]
Kay Friedmann ist an der Leiste verletzt. [die tageszeitung, 17.08.1992]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine schmerzende, weiche, die linke, rechte Leiste
als Akkusativobjekt: [sich] die Leiste zerren
in Präpositionalgruppe/-objekt: jmdn. an der Leiste operieren; ein Faserriss, Loch, Schmerzen in der Leiste, eine Reizung, Operation, Schmerzen, eine Verletzung an der Leiste
als Aktivsubjekt: die Leiste schmerzt, zwickt
5.
Bergsteigen sehr schmaler horizontaler Felsabsatz (der gerade einem Fuß Platz bietet)
Beispiele:
Da [in einem Dokumentarfilm] war ein junger Kletterer zu sehen, der auf einer schmalen Leiste in einer Felswand stand – ungesichert. [Spiegel, 31.10.2014 (online)]
Norman sucht den Fels nach festen Griffen ab[…] und hat Mühe, seinen Schuh auf einer Leiste aufzusetzen. [Neue Zürcher Zeitung, 09.11.2006]
[…] Dacher findet eine Leiste im Fels, die er durch eisige Flächen mit dem Pickel verlängert. [Der Spiegel, 23.07.1979, Nr. 30]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Leiste f. ‘Latte’, auch ‘als Abschluß oder Umrandung dienender schmaler Streifen aus unterschiedlichem Material’. Das westgerm. Substantiv ahd. (10. Jh.), asächs. līsta, mhd. mnd. līste, mnl. lijst(e), nl. lijst, aengl. līste, engl. list bedeutet ‘bandförmiger Streifen, Saum, Borte’. Es wird in die nord. Sprachen entlehnt (vgl. anord. lista ‘Rand, Leiste’, schwed. list, dän. liste) und dringt ins Roman. (vgl. ital. lista ‘Streifen, Leiste, Borte’), aus dem wiederum dt.Liste (s. d.) stammt. Außergerm. Verwandte lassen sich nicht mit Sicherheit angeben, so daß die Herkunft ungeklärt ist. Bereits früh in der Übertragung ‘Zwerchfell’ (14. Jh.), dann vor allem ‘von der Hüfte sich herabziehende schmale Vertiefung, die den Oberschenkel vom Bauch abgrenzt’ (15. Jh.); vgl. Leistenbruch (18. Jh.), lystbrüchig Adj. (Maaler 1561), Schamleiste (um 1800).

Thesaurus

Synonymgruppe
Holzleiste · ↗Latte · Leiste · Profilleiste · ↗Zierleiste

Typische Verbindungen
computergeneriert

Adduktor Arterie Bildschirmrand Faserriss Katheter Lymphknoten Muskelfaserriss Operation Reizung Schmerz Schuster Zerrung Ziehen Zwicken befestigen gezerrt herumplagen horizontal laborieren link lädiert operieren operiert plagen schmal schmerzen schmerzend weich zerren zwicken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leiste‹.

Zitationshilfe
„Leiste“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leiste>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
leistbar
Leishmaniose
Leishmaniase
Leishmania
leisetreterisch
leisten
Leistenband
Leistenbeuge
Leistenbruch
Leistende