Leisten, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Leistens · Nominativ Plural: Leisten
Aussprache 
Worttrennung Leis-ten
eWDG, 1969

Bedeutung

hölzernes Modell in der Form eines Fußes, mit dessen Hilfe Schuhe hergestellt oder repariert werden
Beispiele:
Kinderschuhe arbeitet man meist über fußgerechte Leisten
Pantoffeln werden nur über einen Leisten geschlagen
Schuhe auf Leisten (= Schuhspanner) spannen
sprichwörtlichSchuster, bleib bei deinem Leisten! (= tu nur das, wovon du etwas verstehst!)
bildlich
Beispiel:
umgangssprachlichalles über einen Leisten schlagen (= alles nach dem gleichen Maßstab messen, ohne Unterschiede behandeln)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Leisten m. ‘hölzernes Modell in der Form eines Fußes zur Herstellung, Reparatur oder zum Spannen von Schuhen’. Ahd. (11. Jh.), mhd. leist ‘Weg, Spur, Form, Schusterleisten’, nhd. Leist, Leiste, Leisten (das auslautende n der heutigen Form stammt aus den obliquen Kasus), mnd. lēst, mnl. nl. leest ‘Schusterleisten’, aengl. lāst ‘Fußspur’, lǣst ‘Stiefel, Schuh’, lǣste ‘Schusterleisten’, anord. leistr ‘Hosenbein, Strumpf, Schritt’, schwed. läst, dän. læst ‘Leisten’, got. laists ‘Spur, Ziel’ zeigen, daß man von der Bedeutung ‘Spur, Fußspur, Fußabdruck’ auszugehen hat. Der Abdruck des Fußes dient ursprünglich als Vorbild, Modell bei der Herstellung von Schuhwerk. Zur Etymologie und Verwandtschaft s. ↗leisten.

Typische Verbindungen zu ›Leisten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leisten‹.

Verwendungsbeispiele für ›Leisten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sommerschuhe werden auf Leisten oder Spanner gegeben und mit alten Strumpflängen oder genähten Stoffhüllen vor Staub geschützt.
Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 320
Den Leisten, über den er dieses Leben zu schlagen versucht, soll das Märchen vom vertauschten Sohn abgeben.
Die Welt, 24.11.2001
Denn es schien, als wolle er nicht alles, was ihm teuer ist, über einen Leisten schlagen.
Der Tagesspiegel, 29.04.1999
Wer wollte im Ernst erwarten, dies ließe sich alles über einen handlichen Leisten schlagen?
Süddeutsche Zeitung, 10.06.1995
Moralisch läßt sich indes nicht alles über einen Leisten schlagen.
Die Zeit, 09.11.1990, Nr. 46
Zitationshilfe
„Leisten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leisten>, abgerufen am 04.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leiste
leistbar
Leishmaniose
Leishmaniase
Leishmania
Leistenband
Leistenbeuge
Leistenbruch
Leistende
Leistendreieck