Leistungsabfall, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Leis-tungs-ab-fall
Wortzerlegung LeistungAbfall
eWDG, 1969

Bedeutung

Abfall im Geleisteten, in der Leistungsfähigkeit

Typische Verbindungen zu ›Leistungsabfall‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leistungsabfall‹.

Verwendungsbeispiele für ›Leistungsabfall‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mein Ziel ist es, trotz zunehmendem Alter so wenig Leistungsabfall wie möglich hinnehmen zu müssen.
Die Zeit, 07.05.2013, Nr. 20
Fassungslos reagierten die Spieler des Deutschen Meisters auf ihren krassen Leistungsabfall.
Der Tagesspiegel, 11.02.2005
Die Zahlung von Leistungszulagen ist zu befristen; bei Leistungsabfall sind sie zu widerrufen.
o. A.: Bundesbesoldungsgesetz. In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Praktisch ist aber nach einer Fahrtstrecke von durchschnittlich 15000 km ein deutlicher Leistungsabfall zu registrieren.
Dillenburger, Helmut: Das praktische Autobuch, Gütersloh: Bertelsmann 1965 [1957], S. 177
Auch dominante Reaktionen dieser Art werden in der sozialen Situation verstärkt, führen dann aber zum Leistungsabfall in der sozialen Situation.
Lück, Helmut E.: Soziale Aktivierung. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 28956
Zitationshilfe
„Leistungsabfall“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leistungsabfall>, abgerufen am 31.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leistungsabbau
Leistung
Leistenzerrung
Leistenregion
Leistenpilz
Leistungsabgabe
leistungsabhängig
Leistungsabzeichen
Leistungsanbieter
Leistungsanforderung