Leistungsauftrag, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Leistungsauftrag(e)s · Nominativ Plural: Leistungsaufträge
Worttrennung Leis-tungs-auf-trag

Verwendungsbeispiele für ›Leistungsauftrag‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie hat einen Leistungsauftrag und ist der Öffentlichkeit gegenüber Rechenschaft schuldig.
Die Zeit, 29.11.2010, Nr. 48
Die Post, die Bahn, die Telekom, die ebenfalls systemrelevant sind, hat man alle mit einer begleitenden Gesetzgebung und mit Leistungsaufträgen versehen.
Die Zeit, 18.10.2010, Nr. 42
Dieser Gegner repräsentiert den Berliner Bundesstützpunkt, der den Leistungsauftrag hat, Nationalspielerinnen auszubilden.
Der Tagesspiegel, 20.01.2005
In den zentralgelenkten Volkswirtschaften sollen die in den staatlichen Wirtschaftsplänen festgelegten Leistungsaufträge an die Staatsbetriebe für eine Dauerkonjunktur (kontinuierliches Wachstum) und zugleich für Vollbeschäftigung sorgen.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - F. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 27345
Zitationshilfe
„Leistungsauftrag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leistungsauftrag>, abgerufen am 30.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leistungsart
Leistungsanstieg
Leistungsanspruch
Leistungsanreiz
Leistungsangebot
Leistungsaustausch
Leistungsausweis
Leistungsbegriff
Leistungsbeitrag
leistungsberechtigt