Leistungsbeitrag, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Leistungsbeitrag(e)s · Nominativ Plural: Leistungsbeiträge
Worttrennung Leis-tungs-bei-trag

Typische Verbindungen zu ›Leistungsbeitrag‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leistungsbeitrag‹.

Verwendungsbeispiele für ›Leistungsbeitrag‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf dieser Basis werden dann die Leistungsbeiträge der einzelnen Mitarbeiter bewertet.
Die Welt, 10.11.2000
Ohne den qualifizierten menschlichen Leistungsbeitrag ist die Verfügbarkeit hochautomatisierter Anlagen nicht zu gewährleisten.
Die Zeit, 26.04.1985, Nr. 18
Für viele Mitarbeiter im Unternehmen ist nicht mehr erkennbar, wie ihr Leistungsbeitrag im Zusammenhang steht mit dem Erfolg des Unternehmens beim Kunden.
Süddeutsche Zeitung, 02.08.1994
Nicht allein der Gewinn, sondern ein optimaler Leistungsbeitrag für die Gesellschaft muß die unternehmerische und wirtschaftliche Zielsetzung wirtschaftlichen Handelns in unserer Zeit sein.
Die Zeit, 28.06.1991, Nr. 27
Ferner werden für die Verwaltungskosten des Leasinggebers - jedoch eindeutig festgelegt - zukünftig wachsende Leistungsbeiträge vereinbart.
Süddeutsche Zeitung, 06.10.1994
Zitationshilfe
„Leistungsbeitrag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leistungsbeitrag>, abgerufen am 31.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leistungsbegriff
Leistungsausweis
Leistungsaustausch
Leistungsauftrag
Leistungsart
leistungsberechtigt
Leistungsberechtigte
Leistungsbereich
leistungsbereit
Leistungsbereitschaft