Leistungseinheit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Leistungseinheit · Nominativ Plural: Leistungseinheiten
Worttrennung Leis-tungs-ein-heit

Verwendungsbeispiele für ›Leistungseinheit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Durch Kooperation werden die speziell für den Kunden fähigsten und wirtschaftlichsten Leistungseinheiten bereitgestellt.
Süddeutsche Zeitung, 05.03.2003
Aus wirtschaftlichen, aber auch aus ökologischen Gründen wird man daher immer möglichst große Leistungseinheiten wählen.
Die Zeit, 23.08.1985, Nr. 35
Je nach der Art des Experimentes wählt man beliebige Leistungseinheiten als sukzessive Kriterien.
Foppa, Klaus: Lernen, Gedächtnis, Verhalten, Köln u. a.: Kiepenheuer & Witsch 1965, S. 392
Bisherige Bestrebungen scheiterten vor allem an dem zu hohen Gewicht der Dampfmaschine je Leistungseinheit.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1934]
Richtiger sei es, die Bezahlung jeder Kasse pro Leistungseinheit, also den so genannten Punktwert, zum Maßstab zu nehmen.
Die Welt, 20.12.2003
Zitationshilfe
„Leistungseinheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leistungseinheit>, abgerufen am 31.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leistungsdurchschnitt
Leistungsdruck
Leistungsdichte
Leistungsdatum
Leistungsdaten
Leistungseinschränkung
Leistungsempfänger
Leistungsentgelt
Leistungsentwicklung
Leistungserbringer