Leistungseinschränkung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Leistungseinschränkung · Nominativ Plural: Leistungseinschränkungen
Worttrennung Leis-tungs-ein-schrän-kung
Wortzerlegung LeistungEinschränkung

Typische Verbindungen zu ›Leistungseinschränkung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leistungseinschränkung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Leistungseinschränkung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Leistungseinschränkungen dürften dabei nicht der richtige Weg sein - das könnten die Unternehmen auch alleine.
Der Tagesspiegel, 13.07.2001
Ihre Zahl ist in den vergangenen Jahren aufgrund ständiger Leistungseinschränkungen immer kleiner geworden.
Süddeutsche Zeitung, 06.05.1997
Andernfalls wären die Städte zu "massiven Einsparungen und Leistungseinschränkungen gezwungen", sagte Roth.
Die Welt, 09.08.2003
Mehrfach hat er sich festgelegt, daß es weitere Leistungseinschränkungen mit ihm nicht geben wird.
Die Zeit, 10.04.1995, Nr. 15
Gleichzeitig bestand nun die Möglichkeit gewisser Leistungseinschränkungen in der konkreten Versicherungspraxis.
Recker, Marie-Luise: Sozialpolitik. In: Enzyklopädie des Nationalsozialismus, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 304
Zitationshilfe
„Leistungseinschränkung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leistungseinschr%C3%A4nkung>, abgerufen am 31.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leistungseinheit
Leistungsdurchschnitt
Leistungsdruck
Leistungsdichte
Leistungsdatum
Leistungsempfänger
Leistungsentgelt
Leistungsentwicklung
Leistungserbringer
Leistungserbringung