Leistungserstellung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Leistungserstellung · Nominativ Plural: Leistungserstellungen
Worttrennung Leis-tungs-er-stel-lung

Typische Verbindungen zu ›Leistungserstellung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leistungserstellung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Leistungserstellung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der sehr hohe Auftragsbestand sorge nämlich für Kontinuität in der Leistungserstellung.
Süddeutsche Zeitung, 08.11.2000
Nach Arcor-Berechnungen sei bei kosteneffizienter Leistungserstellung ein Monatspreis von 12 bis 15 Mark gerechtfertigt.
C't, 1999, Nr. 3
Die gesamtwirtschaftliche Leistungserstellung dürfte jedoch Anfang 1999 kaum höher gewesen sein als im Schlußquartal des vergangenen Jahres.
Die Welt, 21.05.1999
Die nachgeschalteten Stellen haben nur noch einen bedingten Einfluß auf die Leistungserstellung, da sie sich weitgehend auf die Umsetzung der Vorgaben beschränken müssen.
Die Welt, 15.03.1999
Als Gründe, und Ziele der Privatisierung wurden in den weitaus meisten Fällen rationellere Leistungserstellung, Entlastung des Haushalts und der Verwaltung und Ausnutzung des Wettbewerbs angegeben.
Die Zeit, 10.12.1976, Nr. 51
Zitationshilfe
„Leistungserstellung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leistungserstellung>, abgerufen am 01.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leistungsergebnis
Leistungserbringung
Leistungserbringer
Leistungsentwicklung
Leistungsentgelt
Leistungserstellungsprozess
Leistungserwartung
Leistungsexplosion
leistungsfähig
Leistungsfähigkeit