Leistungsfähigkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Leistungsfähigkeit · Nominativ Plural: Leistungsfähigkeiten · Verwendung im Plural ungebräuchlich
Aussprache  [ˈlaɪ̯stʊŋsˌfɛːɪçkaɪ̯t]
Worttrennung Leis-tungs-fä-hig-keit
Wortzerlegung leistungsfähig-keit
Wahrig und ZDL

Bedeutungen

1.
von Personen, Tieren   das Können, die Befähigung, bestimmte Tätigkeiten oder Arbeiten (gut) ausüben und die verlangten Anforderungen (gut) erfüllen zu können
Synonym zu Leistungsvermögen, Gegenwort zu Leistungsunfähigkeit (1)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die eigene, individuelle, körperliche, sportliche, geistige Leistungsfähigkeit
als Akkusativobjekt: die Leistungsfähigkeit steigern, erhöhen, verbessern, beeinträchtigen, stärken, mindern, übersteigen
in Präpositionalgruppe/-objekt: von der Leistungsfähigkeit abhängen; Zweifel an der Leistungsfähigkeit [haben]
mit Genitivattribut: die Leistungsfähigkeit des Menschen, der Mitarbeiter
in Koordination: Gesundheit und Leistungsfähigkeit
hat Präpositionalgruppe/-objekt: die Leistungsfähigkeit [von jmdm.] unter Beweis stellen; die Leistungsfähigkeit von Schülern, Menschen
Beispiele:
Die psychischen Belastungen durch Arbeit sind so hoch, dass die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Beschäftigten gefährdet sind. [Der Spiegel, 27.03.2012 (online)]
Klubs der Fußball‑Bundesliga dürfen ihren Spielern generell mehr Vorgaben machen, als es beispielsweise ein Arbeitgeber bei Fließbandarbeitern tun kann. Denn die Spieler müssen mit ihrem Lebenswandel gewährleisten, konstant sportliche Höchstleistungen abliefern zu können, zumal ihre körperliche Leistungsfähigkeit ihr Kapital ist. [Welt am Sonntag, 20.08.2017]
Es gibt einige andere Faktoren, die Einfluss auf den schulischen und beruflichen Erfolg haben, etwa Fleiß, die Motivation, Leistung zu erbringen, Ausdauer und Disziplin, das Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit, Sozialkompetenz. [Die Zeit, 21.03.2013]
»Die Atmung […] spielt eine wesentliche Rolle für die Leistungsfähigkeit von Tieren«[…]. [Der Spiegel, 25.09.2006]
Höhere Alkoholmengen […] beeinträchtigen die geistige Leistungsfähigkeit. [Die Welt, 04.01.2006]
Jeder sollte auf sich selbst vertrauen, auf seine Talente, seine Leistungsfähigkeit. [Der Tagesspiegel, 27.12.1999]
2.
Beschaffenheit, die ermöglicht, dass die Funktionsweise oder der Betrieb (von etw.) effektiv ist und zu guten Ergebnissen führt; Vermögen, Fähigkeit, bestimmten (einer Sache innewohnenden) Aufgaben gerecht zu werden
Synonym zu Leistungsvermögen, Gegenwort zu Leistungsunfähigkeit (2)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die wirtschaftliche, ökonomische, finanzielle, technische Leistungsfähigkeit
als Akkusativobjekt: die Leistungsfähigkeit steigern, erhöhen, verbessern, beeinträchtigen, stärken, mindern, übersteigen
in Präpositionalgruppe/-objekt: von der Leistungsfähigkeit abhängen; Zweifel an der Leistungsfähigkeit [haben]
mit Genitivattribut: die Leistungsfähigkeit der Wirtschaft, der Industrie, der Unternehmen, der Schulen, der Computer, des Staates, des Gehirns
hat Präpositionalgruppe/-objekt: die Leistungsfähigkeit [von etw.] unter Beweis stellen; die Leistungsfähigkeit von Computern, Unternehmen
Beispiele:
Es geht um die Zukunft der Mobilfunker – und um die Leistungsfähigkeit ihrer Netze, die den Ansturm von Smartphones und Tablets verkraften müssen. [Die Welt, 26.05.2015]
Die Bundeswehr stößt wegen ihrer schlechten Ausrüstung nach Angaben des Wehrbeauftragten […] zunehmend an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit. [Die Zeit, 27.01.2015]
Obwohl man versucht hat, durch Reformen die Leistungsfähigkeit dieser [staatlichen kubanischen] Unternehmen zu verbessern und ihnen mehr Selbständigkeit zuzugestehen, ließen die Erfolge und damit auch die Lohnerhöhungen auf sich warten[…]. [Süddeutsche Zeitung, 24.03.2018]
Die Leistungsfähigkeit des Staates ist für den Erfolg einer Demokratie essenziell. [Welt am Sonntag, 08.02.2015]
Die Leistungsfähigkeit von Computern und ihren Vernetzungen wird sich noch um viele Zehnerpotenzen steigern lassen. [Süddeutsche Zeitung, 27.01.1996]
In der ersten Runde müssen die Pneus ganz vorsichtig behandelt werden, und nach 15 bis 20 Umläufen verlieren sie abrupt ihre Leistungsfähigkeit[…]. Was bedeutet, dass statt der bisher üblichen Ein‑Stopp‑Strategien mindestens zwei, eher drei bis vier Boxenhalte eingelegt werden müssen. Das dürfte – da die Reifen ja nicht bei allen Fahrern gleich lang halten – nach dem ersten Renndrittel einen bunten Mix verschiedenster Leistungsfähigkeiten ergeben. [Neue Zürcher Zeitung, 20.03.2011] ungewöhnl. Pl.
3.
Solvenz
Synonym zu Zahlungsfähigkeit, Gegenwort zu Leistungsunfähigkeit (3)
Beispiele:
Umgekehrt muß der Ehegatte, der Unterhalt leisten soll, dazu wirtschaftlich in der Lage sein, also über die notwendige Leistungsfähigkeit verfügen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 26.02.1999]
Wie der Bundesgerichtshof […] schreibt […], sind das Vermögensverzeichnis und die eidesstattliche Versicherung des Schuldners keine Grundlage, um dessen Leistungsfähigkeit zu ermitteln. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 10.09.2003]
[…] ist ein Ersatzmieter benannt, trägt der vorherige Mieter nicht das Risiko der Leistungsfähigkeit eines von ihm benannten Nachmieters […]. [Der Tagesspiegel, 19.05.2000]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Leistungsfähigkeit · Wirkmächtigkeit · ↗Wirksamkeit
Synonymgruppe
Energie · ↗Kraft · Leistung · ↗Leistungsabgabe · Leistungsfähigkeit · ↗Schwung  ●  ↗Dampf  ugs.
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Effektivität · Leistungsfähigkeit · ↗Wirksamkeit · ↗Wirkungsgrad
Computer
Synonymgruppe
Geschwindigkeit · Leistung · Leistungsfähigkeit · ↗Performanz
Synonymgruppe
Arbeitskraft · ↗Arbeitspotenzial · ↗Arbeitsvermögen · ↗Kraftreserve · Leistungsfähigkeit · ↗Leistungsvermögen · ↗Potenzial · ↗Spannkraft  ●  ↗Manpower  engl.

Typische Verbindungen zu ›Leistungsfähigkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leistungsfähigkeit‹.

Zitationshilfe
„Leistungsfähigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leistungsf%C3%A4higkeit>, abgerufen am 07.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
leistungsfähig
Leistungsexplosion
Leistungserwartung
Leistungserstellungsprozess
Leistungserstellung
Leistungsfähigkeitsprinzip
Leistungsfaktor
leistungsfördernd
Leistungsform
Leistungsfreiheit