Leistungsmessung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Leistungsmessung · Nominativ Plural: Leistungsmessungen
Worttrennung Leis-tungs-mes-sung

Typische Verbindungen zu ›Leistungsmessung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leistungsmessung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Leistungsmessung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hierzulande haben wir lange Zeit mit jeder Form der Leistungsmessung gefremdelt.
Der Tagesspiegel, 18.12.2004
In der Leistungsmessung behauptet sich das Board mit guten Ergebnissen.
C't, 1998, Nr. 2
Bedarf es einer Renaissance der alten Ideen von Bildung und akademischer Kultur statt Leistungsmessung?
Die Zeit, 06.10.2005, Nr. 41
In den neun Klassenstufen entscheidet jede Schule eigenständig über Leistungsmessung und Leistungsbeurteilung.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Finnland. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 772
Außerdem wurden die vorwiegend an den Tarifen ausgerichteten Löhne in Bereichen, in denen eine Leistungsmessung schwer möglich ist, benachteiligt.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - L. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 4185
Zitationshilfe
„Leistungsmessung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leistungsmessung>, abgerufen am 01.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leistungsmesser
Leistungsmerkmal
leistungsmäßig
Leistungsmasse
Leistungslohn
Leistungsminderung
Leistungsmissbrauch
Leistungsmotivation
Leistungsnachweis
Leistungsniveau