Leistungsnorm

Worttrennung Leis-tungs-norm
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Norm für die Quantität (u. Qualität) der Arbeitsleistung

Verwendungsbeispiele für ›Leistungsnorm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch bei der Post sind für die meisten Mitarbeiter Leistungsnormen genau definiert.
Die Zeit, 18.05.1990, Nr. 21
Auch Karin S. versuchte, sich durchzuboxen, stark zu sein, Leistungsnormen zu erfüllen.
Die Zeit, 27.05.1977, Nr. 22
Konjunkturelle Risiken und das immer höhere Tempo auf den globalen Märkten erfordern neue Denkarten und Leistungsnormen.
Süddeutsche Zeitung, 01.03.1999
Die Verwaltung besitzt nicht das Recht, ohne Einverständnis der Gewerkschaftskomitees Arbeiter oder Angestellte zu entlassen oder die Tarifsätze und Leistungsnormen festzusetzen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1958]
Der Verband verwies darauf, dass hohe Leistungsnormen "nicht als Aufforderung zum Doping, sondern zu intelligentem Training zu verstehen" seien.
Süddeutsche Zeitung, 12.08.1999
Zitationshilfe
„Leistungsnorm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leistungsnorm>, abgerufen am 31.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leistungsniveau
Leistungsnachweis
Leistungsmotivation
Leistungsmissbrauch
Leistungsminderung
leistungsorientiert
Leistungsorientierung
Leistungsort
Leistungspaket
Leistungspegel