Leistungssteigerung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Leis-tungs-stei-ge-rung
Wortzerlegung LeistungSteigerung
eWDG

Bedeutung

Steigerung der Arbeitsleistung, der Leistungsfähigkeit
Beispiele:
der Sport ist ein Mittel zur Leistungssteigerung
die Leistungssteigerung dieses jungen Industriezweiges ist beträchtlich

Typische Verbindungen zu ›Leistungssteigerung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leistungssteigerung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Leistungssteigerung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei weniger komplexen Szenen fällt die Leistungssteigerung allerdings deutlich geringer aus.
C't, 2000, Nr. 25
Der MSC erspielte sich das Remis durch eine klare Leistungssteigerung nach der Pause.
Süddeutsche Zeitung, 01.02.1999
Für eine weitere Leistungssteigerung genügt an wenigen Tagen eine entsprechend größere Arbeit.
Hoke, Ralph Johann u. Schmith, Otto: Grundlagen und Methodik der Leichtathletik, Leipzig: Barth 1937, S. 145
Die ursprüngliche Frage nach der Leistungssteigerung durch andere konnte nicht beantwortet werden.
Lück, Helmut E.: Soziale Aktivierung. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 28955
Die Leistungssteigerung durch den Sport betrifft immer nur einige Auserwählte.
Gütt, Arthur: Volksgesundung und Wehrkraft. In: Archiv f. Rassen- u. Gesellschafts- Biologie einschließlich Rassen- u. Gesellschafts- Hygiene, Bd. 30, Nr. 3, 1936, S. 186
Zitationshilfe
„Leistungssteigerung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leistungssteigerung>, abgerufen am 27.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leistungsstärke
leistungsstark
Leistungsstandard
Leistungsstand
leistungssportlich
Leistungsstipendium
Leistungsstörung
Leistungsstufe
Leistungssystem
Leistungstest