Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Leistungsvergleich, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Leis-tungs-ver-gleich
Wortzerlegung Leistung Vergleich
eWDG

Bedeutung

Wettbewerb zur Feststellung des Leistungsstandes, der Leistungsfähigkeit
Beispiele:
ein internationaler Leistungsvergleich der Schüler im Fach Mathematik
es findet ein Leistungsvergleich der Sportler verschiedener Landkreise statt

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Benchmarking · Leistungsvergleich

Typische Verbindungen zu ›Leistungsvergleich‹ (berechnet)

Aktienfonds Anlagestiftung Ergebnis Geldmarktfonds Immobilienfonds Obligationenfonds Veröffentlichung bundesweit international zentral ökonomisch-kulturell

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leistungsvergleich‹.

Verwendungsbeispiele für ›Leistungsvergleich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch was diese Leistungsvergleiche bezwecken und wie die Schulen mit den Ergebnissen umgehen sollen, haben die meisten Lehrer bis heute nicht begriffen. [Die Zeit, 17.10.2012, Nr. 42]
Erstmals haben wir einen international abgesicherten Leistungsvergleich der 16 Länder. [Süddeutsche Zeitung, 05.07.2002]
Wir konzentrieren uns daher auf einen Leistungsvergleich innerhalb unserer Häuser. [Süddeutsche Zeitung, 07.06.2000]
Wäre es nicht besser, gleich in einen offenen Leistungsvergleich einzusteigen? [Süddeutsche Zeitung, 03.04.1999]
Sport, Technik und Forschung mußten hierfür ebenso herhalten wie ökonomische Leistungsvergleiche. [Die Zeit, 31.01.1966, Nr. 05]
Zitationshilfe
„Leistungsvergleich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leistungsvergleich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leistungsvereinbarung
Leistungsverbesserung
Leistungsunterschied
Leistungsunfähigkeit
Leistungsumfang
Leistungsverhalten
Leistungsverhältnis
Leistungsvermögen
Leistungsverpflichtung
Leistungsverrechnung