Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Leistungsverwaltung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Leistungsverwaltung · Nominativ Plural: Leistungsverwaltungen
Worttrennung Leis-tungs-ver-wal-tung
Wortzerlegung Leistung Verwaltung

Verwendungsbeispiele für ›Leistungsverwaltung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ähnlich wie das Militär, das sich in Heer, Marine und Luftwaffe gliedert, zerfallen die Arbeitsämter in Vermittlung, Beratung und die aufwendige Leistungsverwaltung. [Die Zeit, 16.03.1979, Nr. 12]
Die Leistungsverwaltung des Arbeitslosengeldes muss organisiert werden, die Bekämpfung illegaler Beschäftigung kann nicht einfach eingestellt werden. [Süddeutsche Zeitung, 09.02.2002]
Die FDP‑Fraktion verlangt eine Generalrevision in allen Leistungsverwaltungen des Bezirks. [Der Tagesspiegel, 11.03.2002]
Mit einem ähnlich geringen Budget müssten die staatlichen Leistungsverwaltungen in Deutschland oder Frankreich mit ihrer 50‑mal höheren Staatsquote sofort geschlossen werden. [Die Zeit, 13.05.2002, Nr. 19]
Schließlich sei man nicht mehr »Hoheitsverwaltung«, so der Ausbildungsleiter der Deutschen Angestellten‑Krankenkasse (DAK), Helmut Garnjost, sondern eine »Leistungsverwaltung«. [Die Zeit, 03.05.1974, Nr. 19]
Zitationshilfe
„Leistungsverwaltung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leistungsverwaltung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leistungsversprechen
Leistungsverrechnung
Leistungsverpflichtung
Leistungsvermögen
Leistungsverhältnis
Leistungsverweigerer
Leistungsverweigerung
Leistungsverzeichnis
Leistungsverzug
Leistungsvoraussetzung