Leistungszentrum, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Leistungszentrums · Nominativ Plural: Leistungszentren
Worttrennung Leis-tungs-zen-trum · Leis-tungs-zent-rum
Wortzerlegung LeistungZentrum
DWDS-Vollartikel, 2019

Bedeutungen

1.
für sportliche Belange ausgestattetes Zentrum (2 b), in dem Hochleistungssportler durch intensives Training gefördert werden, um ihre Leistungen (1) für einen bevorstehenden Wettbewerb zu steigern; Trainingszentrum
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein zentrales, nationales Leistungszentrum
als Akkusativobjekt: ein Leistungszentrum bauen
in Präpositionalgruppe/-objekt: im Leistungszentrum trainieren
in Koordination: Leistungszentrum und Olympiastützpunkt
Beispiele:
Wir leben quasi das ganze Jahr über im Dortmunder Leistungszentrum, Zeit für Partnerin, Freunde oder Familie bleibt da nur sehr wenig. Ich musste schon auf viele Geburtstage und Hochzeiten verzichten, weil ich bei Wettkämpfen oder in Trainingslagern war. [Die Welt, 28.09.2017]
[…] die Nachwuchstrainer in Profivereinen waren bis vor wenigen Jahren oft ehemalige Profis, die zwar einen Instinkt für das Spiel haben mögen, aber nicht unbedingt in Worte fassen können, wie ein Spieler sich verbessern kann. Erst seitdem es Stützpunkte und Leistungszentren gibt, müssen die Besten von lizenzierten Trainern gecoacht werden – die in der Lage sind, technische Fähigkeiten überhaupt zu vermitteln. [Zeit Magazin, 14.06.2012, Nr. 25]
In den Leistungszentren der Armeesportklubs (ASK) wurden auch sportlich begabte Kinder und Jugendliche gefördert. [Herbst, Andreas u. a.: Lexikon der Organisationen und Institutionen – A. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000, S. 7746. Zitiert nach: Herbst, Andreas u. a.: So funktionierte die DDR – Bd. 1 u. 2, Reinbek b. Hamburg: Rowohlt 1994.]
Nun nimmt sie, als erste Eisschnelläuferin der Welt, zum viertenmal an Olympischen Winterspielen teil. […] Im Leistungszentrum Inzell trainierte sie für immer neue deutsche Rekorde. Die 1000 Meter legt sie heute fast acht Sekunden schneller zurück als bei ihrem Olympiasieg. [Der Spiegel, 06.02.1984]
Derzeit gibt es in Bayern 21 Leistungszentren, die sich auf 17 Sportarten (u.a. Leichtathletik, Tennis, Schwimmen, Kegeln) verteilen. [o. A. [how]: Landesleistungszentrum. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000. Zitiert nach: Süddeutsche Zeitung, 14.07.1980.]
2.
Zentrum (2 b), in dem bestimmte Leistungen (2) als Dienstleistung angeboten werden
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein medizinisches Leistungszentrum
Beispiele:
Medizinische Leistungszentren sollen die Charité künftig wettbewerbsfähig machen. Geplant ist die Bildung von 15 solcher Zentren. [Bild, 28.09.2004]
Der LBK [Landesbetrieb Krankenhäuser] bietet in Zukunft Service-Einrichtungen und medizinische Leistungszentren. [Die Welt, 28.12.2000]
Die Umwandlung vieler Unternehmensbereiche in Leistungszentren kann einen wichtigen Beitrag zu einer marktorientierten produktiven Effizienz leisten[…]. [Kastrup, Thilo, Marktorientiertes Zielkostenmanagement für Rundfunkanstalten. Wiesbaden: Deutscher Universitäts-Verlag GmbH 1999, S. 95]
Die Leistungszentren führen ihre Aufgaben weitgehend autonom aus und sind somit insbesondere für Auftragsplanung, Materialbeschaffung, Auslieferung […] und die Fertigung verantwortlich. Das bedeutet, daß das Leistungszentrum die exakte Menge zum vereinbarten Termin bestellt und auch liefert. [Gesellschaft für Fertigungstechnik (Hg.), Innovation durch Technik und Organisation – Tagungsband. Berlin, Heidelberg, New York u.a.: Springer Verlag 1997, S. 211]
3.
Zentrum (2 a), Bereich mit besonderer Bedeutung für Leistungen auf einem speziellen Gebiet
Beispiele:
Der digitale Wettbewerb müsse belebt werden, Deutschland dabei zu einem Leistungszentrum werden. [Süddeutsche Zeitung, 17.10.2014]
Über Wettbewerb Leistungszentren schaffen [Überschrift] Es ist schon erstaunlich, wie die geistige Elite dieses Landes auf die Ankündigung reagiert, Elite-Universitäten einzurichten. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 13.01.2004]
Ausgehend von den guten Ergebnissen des Planjahres 1986, in dem der Stammbetrieb als Leistungszentrum des Kombinates Kraftwerksanlagenbau alle Verpflichtungen im sozialistischen Wettbewerb erfüllt und gezielt überboten hat, wollen die Berliner Energiemaschinenbauer 1987 einen weiter wachsenden Beitrag zur Sicherung der stabilen Versorgung der Bevölkerung und der Volkswirtschaft mit Elektroenergie und Wärme leisten. [Neues Deutschland, 16.02.1987]

Typische Verbindungen zu ›Leistungszentrum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leistungszentrum‹.

Zitationshilfe
„Leistungszentrum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leistungszentrum>, abgerufen am 31.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
leistungswirtschaftlich
Leistungswirtschaft
Leistungswillen
Leistungswille
Leistungswettbewerb
Leistungszeugnis
Leistungsziel
Leistungszulage
Leistungszuschlag
Leistungszuwachs