Leistungszuwachs

Worttrennung Leis-tungs-zu-wachs
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Zuwachs an Leistung; Leistungsanstieg, -steigerung

Thesaurus

Synonymgruppe
Leistungserhöhung · ↗Leistungsverbesserung · Leistungszuwachs

Typische Verbindungen zu ›Leistungszuwachs‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leistungszuwachs‹.

Verwendungsbeispiele für ›Leistungszuwachs‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und überhaupt basiert der deutsche Leistungszuwachs vorwiegend auf besseren Leistungen der sozial schwächeren Jugendlichen.
Die Zeit, 16.12.2013, Nr. 50
Der Leistungszuwachs schrumpft also bei immer höheren Multiplikatoren, bis er irgendwann nicht mehr messbar sein wird.
C't, 1999, Nr. 16
Der Leistungszuwachs ist in den ersten Jahren des Barrenturnens relativ gering.
Borrmann, Günter u. Mügge, Hans: Gerätturnen in der Schule, Berlin: Volk u. Wissen 1957, S. 124
Je nach den speziellen Fähigkeiten - z.B. im Wahrnehmungsbereich - läßt sich auch im höheren Lebensalter ein Leistungszuwachs nachweisen.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - P. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 8864
Ihre Angaben schwanken zwischen neun Prozent Leistungszuwachs und dem Hinweis, hier könnte es sich nur um einen Placebo-Effekt handeln.
o. A. [M. G.]: Blutdoping. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1982]
Zitationshilfe
„Leistungszuwachs“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leistungszuwachs>, abgerufen am 01.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leistungszuschlag
Leistungszulage
Leistungsziel
Leistungszeugnis
Leistungszentrum
Leistungszwang
Leitanbieter
Leitantrag
Leitart
Leitartikel