Leitbegriff, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Leitbegriff(e)s · Nominativ Plural: Leitbegriffe
Worttrennung Leit-be-griff
Wortzerlegung leitenBegriff
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2016

Bedeutung

zentraler Begriff
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein zentraler Leitbegriff
Beispiele:
Inklusion und soziale Teilhabe sind Leitbegriffe des anwaltschaftlichen Auftrags der Caritas. [Der Standard, 14.11.2011]
Er [der Soziologe Heinz Bude] erweckte das Abstraktum »Gesellschaft«, den […] Leitbegriff der Soziologie, […] zum Leben. [Neue Zürcher Zeitung, 10.04.2015]
Für die Sozialdemokraten ist der Leitbegriff die Solidarität, und sie sind versucht, der Organisation zuviel zuzutrauen und den Staat als wohltätige Allmacht zu konstruieren. [Die Zeit, 11.12.1970, Nr. 50]

Typische Verbindungen zu ›Leitbegriff‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leitbegriff‹.

Zitationshilfe
„Leitbegriff“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leitbegriff>, abgerufen am 30.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
leitbar
Leitbahn
Leitaufsatz
Leitartikler
Leitartikelschreiber
Leitbein
Leitbetrieb
Leitbild
leitbildhaft
Leitbock