Leithund

Worttrennung Leit-hund
Wortzerlegung leitenHund1
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Hund, der die Meute führt
2.
Blindenhund
3.
am Leitseil geführter Hund des Gespanns, das den Hundeschlitten zieht
4.
Jägersprache am Leitseil arbeitender Jagdhund, der die Fährte u. den Aufenthalt des Wildes ausmacht

Verwendungsbeispiele für ›Leithund‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer anhalten will, muß sich den Namen des Leithunds gut merken.
Süddeutsche Zeitung, 07.03.1997
Als Leithund scheine ich meine erste Bewährungsprobe bestanden zu haben.
Die Zeit, 22.02.1982, Nr. 08
Damit geht Aljoscha zurück und schirrt einen Hund aus, der bisher als erster Hund links hinter dem Leithund gelaufen ist.
Bauer, Josef Martin: So weit die Füße tragen, Frankfurt a.M: Fischer 1960 [1955], S. 288
Nicht der Führer des Rudels - das Alpha-Tier - ist im Gespann der Leithund.
Die Welt, 08.11.2002
Die Gebrüder Martin und Anton Scharf liefen wie die Leithunde einer nach Erlösung lechzenden Meute hinter ihm her.
Hauptmann, Gerhart: Der Narr in Christo Emanuel Quint, Berlin: Aufbau-Verl. 1962 [1910], S. 242
Zitationshilfe
„Leithund“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leithund>, abgerufen am 26.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leithengst
Leithammel
Leithaar
Leitgewebe
Leitgedanke
Leitidee
Leitindex
Leitinstitut
Leitkamel
Leitkarte