Leitmedium, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Leitmediums · Nominativ Plural: Leitmedien
Worttrennung Leit-me-di-um
Wortzerlegung leitenMedium

Thesaurus

Synonymgruppe
Leitmedium · führende Zeitung · meistzitiertes Printmedium  ●  ↗(eine) Referenz  fachspr.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Leitmedium‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leitmedium‹.

Verwendungsbeispiele für ›Leitmedium‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ohne »Leitmedien« gebe es keine vernünftige öffentliche Diskussion und letztlich auch keine Kontrolle der Politik.
Die Zeit, 21.05.2007, Nr. 22
Die Massenkommunikation wurde bisher vor allem von den gedruckten Medien geprägt, künftig werden die Leitmedien audiovisuell sein.
Süddeutsche Zeitung, 13.01.1999
Sie reden zwar von kritischem oder subversivem Umgang mit den Leitmedien.
Die Zeit, 25.06.2001, Nr. 26
Im März standen in den Leitmedien fast 700 Zeitungs-Artikel über die Rau-Nachfolge.
Der Tagesspiegel, 10.05.2004
Wenn Helmut Kohl versucht hätte, die gleiche Stimmung zu erzeugen, dann hätten die Leitmedien (besonders das öffentlich rechtliche Fernsehen) nicht mitgespielt.
Die Welt, 26.04.2003
Zitationshilfe
„Leitmedium“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leitmedium>, abgerufen am 31.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leitmarkt
Leitlinie
Leitkurve
Leitkurs
Leitkultur
Leitmesse
Leitmotiv
leitmotivisch
Leitpflanze
Leitpfosten