Leitstelle, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Leit-stel-le
Wortzerlegung leitenStelle
Wortbildung  mit ›Leitstelle‹ als Letztglied: ↗Rettungsleitstelle
eWDG, 1969

Bedeutung

zentrale Einrichtung, von der aus etw. gelenkt, befehligt wird
Beispiele:
die Leitstellen der Funkstreifenwagen, Funktaxis
die Leitstelle für Information und Dokumentation

Thesaurus

Synonymgruppe
Hauptbüro · ↗Hauptstelle · Leitstelle · ↗Zentrale
Synonymgruppe
Einsatzzentrale · Leitstelle
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Leitstelle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leitstelle‹.

Verwendungsbeispiele für ›Leitstelle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als es nach 20.30 Uhr hitzig wurde, behielten die Männer in der Leitstelle einen kühlen Kopf.
Bild, 02.05.2000
Die Leitstellen seien eingerichtet worden, und über dem Luftraum von Bihac habe eine Flugzeugübung stattgefunden, bei der Luftangrifffe simuliert worden seien.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1993]
Die Leitstelle ist ein Nadelöhr für den Flugverkehr im oberen Luftraum zwischen dem Südwesten Frankreichs, Italiens, den spanischen Balearen und der Costa Brava.
o. A. [dad]: Europäische Flugsicherung. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1994]
Wenn ihr Handy eingeschaltet ist, kann die Leitstelle sie jederzeit alarmieren.
Die Zeit, 07.06.2010, Nr. 23
Allein die Leitstelle ist mit 120 Kräften besetzt - das sind etwa fünfmal mehr als üblich.
Die Welt, 30.12.2000
Zitationshilfe
„Leitstelle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leitstelle>, abgerufen am 21.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leitstand
Leitspruch
Leitspindel
Leitseite
Leitseil
Leitstern
Leitstrahl
Leitsymptom
Leitsystem
Leittechnik