Leitung, die
GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Leitung · Nominativ Plural: Leitungen
Aussprache
WorttrennungLei-tung (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Leitung‹ als Erstglied: ↗Leistungsphase · ↗Leistungsprozess · ↗Leitungsbahn · ↗Leitungsdraht · ↗Leitungsebene · ↗Leitungsgremium · ↗Leitungskader · ↗Leitungskollektiv · ↗Leitungsmast · ↗Leitungsmethode · ↗Leitungsnetz · ↗Leitungsprinzip · ↗Leitungsrohr · ↗Leitungsschnur · ↗Leitungstätigkeit · ↗Leitungswasser
 ·  mit ›Leitung‹ als Letztglied: ↗Abdampfleitung · ↗Abwasserleitung · ↗Anschlussleitung · ↗Anstaltsleitung · ↗Armeeleitung · ↗Ausstellungsleitung · ↗Bauleitung · ↗Betriebsleitung · ↗Bezirksleitung · ↗Datenleitung · ↗Direktleitung · ↗Diskussionsleitung · ↗Drahtleitung · ↗Einsatzleitung · ↗Elektroleitung · ↗Erdgasleitung · ↗Erdleitung · ↗Erdölleitung · ↗Fabrikleitung · ↗Fahrleitung · ↗Ferngasleitung · ↗Fernleitung · ↗Fernsprechleitung · ↗Filialleitung · ↗Firmenleitung · ↗Flugleitung · ↗Freileitung · ↗Gasleitung · ↗Gesamtleitung · ↗Geschäftsleitung · ↗Gewerkschaftsleitung · ↗Grubenleitung · ↗Gruppenleitung · ↗Hauptleitung · ↗Hausgemeinschaftsleitung · ↗Heeresleitung · ↗Heimleitung · ↗Hochschulleitung · ↗Hochspannungsleitung · ↗Hotelleitung · ↗Kirchenleitung · ↗Klingelleitung · ↗Klinikleitung · ↗Kraftstoffleitung · ↗Kreisleitung · ↗Lagerleitung · ↗Landesleitung · ↗Lichtleitung · ↗Mannschaftsleitung · ↗Messeleitung · ↗Museumsleitung · ↗Oberleitung · ↗Parteileitung · ↗Pflegedienstleitung · ↗Projektleitung · ↗Redaktionsleitung · ↗Reiseleitung · ↗Rohrleitung · ↗Rückleitung · ↗Schlauchleitung · ↗Schriftleitung · ↗Schulleitung · ↗Seekriegsleitung · ↗Spielleitung · ↗Staatsleitung · ↗Starkstromleitung · ↗Stationsleitung · ↗Steigeleitung · ↗Steigleitung · ↗Stichleitung · ↗Streikleitung · ↗Stromleitung · ↗Supraleitung · ↗Teamleitung · ↗Telefonleitung · ↗Telegrafenleitung · ↗Telegraphenleitung · ↗Theaterleitung · ↗Universitätsleitung · ↗Unternehmungsleitung · ↗Verbandsleitung · ↗Vereinsleitung · ↗Verlagsleitung · ↗Versorgungsleitung · ↗Wahlleitung · ↗Warmwasserleitung · ↗Wasserleitung · ↗Werkleitung · ↗Werksleitung · ↗Wärmeleitung · ↗Zechenleitung · ↗Zuführungsleitung · ↗Ölleitung · ↗Überlandleitung · ↗Übertragungsleitung
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
nur im Singular
das Leiten
entsprechend der Bedeutung von leiten (Lesart 1 a)
Beispiele:
die Leitung eines Unternehmens, der Veranstaltung, Diskussion übernehmen
er legte die Leitung aus Protest nieder
jmdn. mit der Leitung der Untersuchung beauftragen
die Prinzipien der sozialistischen, kollektiven Leitung
etw. unter Leitung der staatlichen Organe einführen
das Sinfonieorchester spielt unter Leitung des berühmten Dirigenten N
2.
diejenigen, die an der Spitze von etw. stehen, Leitungsgremium
Beispiele:
die Angestellten aus der kaufmännischen Leitung des Warenhauses
er reichte seinen Verbesserungsvorschlag bei der technischen Leitung des Werkes ein
er gehört der Leitung seines Betriebes an
die Leitung besteht aus mehreren Personen
3.
nur im Singular
das Geleitetwerden, die Führung
entsprechend der Bedeutung von leiten (Lesart 1 b)
Beispiel:
der gefährdete Jugendliche braucht eine strenge, feste, straffe Leitung
Anleitung, Betreuung
Beispiele:
eine kluge Leitung
die Schüler bereiteten sich unter der Leitung ihrer Lehrer auf das Abitur vor
4.
Physik, Technik
a)
aneinander angeschlossene Röhren und Ventile, die zur Beförderung von Flüssigkeiten dienen
Beispiel:
eine Leitung für Wasser, Gas, Erdöl, Heißluft legen, anschließen
Wasserleitung
Beispiel:
die Leitung ist eingefroren
b)
Drähte, Kabel, die dem Transport elektrischer Energie, der Übermittlung elektrischer Signale dienen
Beispiele:
die Leitung steht unter Strom
elektrische Leitungen unter Putz legen
Telefonleitung
Beispiele:
die Leitung ist tot, unterbrochen, überlastet, frei, besetzt
eine Leitung unterbrechen, anzapfen
es knackt in der Leitung
eine Störung in der Leitung
umgangssprachlich jmd. ist in der Leitung (= hört mit)
umgangssprachlich gehen Sie aus der Leitung! (= legen Sie den Hörer auf!)
Der Zahnarzt in Dresden war schwer zu verstehen, obwohl er ... in die Leitung schrie [NollHolt2,436]
übertragen
Beispiel:
salopp eine lange Leitung haben (= begriffsstutzig sein)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

leiten · Leiter1 · Leiterin · Leitung · anleiten · Anleitung · einleiten · Einleitung · geleiten · Geleit · verleiten · Leitartikel · Leitfaden · Leithammel · Leitstern
leiten Vb. ‘führen, an der Spitze stehen und den Verlauf bestimmen, befehligen, in eine bestimmte Richtung lenken, Elektrizität, Wärme, Schall durch einen Stoff weiterführen’, ahd. (8. Jh.), mhd. leiten ‘geleiten, lenken, führen’, asächs. lēdian, mnd. lēden, mnl. leiden, lēden, nl. leiden, aengl. lǣdan, engl. to lead, anord. leiða, schwed. leda ist ein Kausativum im Sinne von ‘Fortbewegung veranlassen, gehen, fahren machen’ zu dem unter ↗leiden (eigentlich ‘sich fortbewegen, gehen’) behandelten Verb (s. d.). Dazu gehören als Substantivbildungen ahd. leita ‘Leichenbegängnis’ (9. Jh.), ‘Führung’ (um 1000), mhd. leite ‘Leitung, Führung, Weg, Fuhre, Wagenladung’, asächs. lēda ‘Leitung, Graben, Wasserlauf’, anord. leið, aengl. lād ‘Weg, Reise’; s. auch ↗Lotse. Leiter1 m. ‘wer an der Spitze steht, verantwortlicher Vorgesetzter, energieleitender Stoff’, ahd. leitāri (9. Jh.), mhd. leitære ‘Führer, Anführer, Verführer’; Leiterin f. mhd. leitærinne. Leitung f. ‘das Leiten, Führen, Gesamtheit der leitenden Personen, Vorrichtung zum Weiterleiten, speziell Röhren’ (16. Jh.), ‘Drähte, Kabel zum Leiten elektrischer Energie, zur Übermittlung elektrischer Signale’ (19. Jh.). anleiten Vb. ‘unterweisen, anlernen’, ahd. analeiten ‘einführen’ (9. Jh.), mhd. an(e)leiten, auch ‘in jmds. Güter einsetzen’ (vgl. mhd. anleitunge ‘Einsetzung eines um Schadenersatz Klagenden in des Beklagten Güter’); Anleitung f. ‘Unterweisung’ (15. Jh.). einleiten Vb. ‘in die Wege leiten, in Gang bringen, eröffnen, mit einem Vorwort versehen, einführen’, ahd. inleiten ‘einführen’ (9. Jh.), mhd. īnleiten ‘hineinführen, zu etw. bringen, bewegen, anleiten, verführen’; Einleitung f. ‘Beginn, Eröffnung, Einführung, Vorwort’ (16. Jh.). geleiten Vb. ‘aus Ehrerweisung, zum Schutz jmdn. begleiten’, ahd. gileiten (8. Jh.), mhd. geleiten ‘führen, schützend begleiten’ (s. auch ↗begleiten); Geleit n. ‘der Ehrung oder dem Schutz dienende Begleitung, alle begleitenden Personen, Gefolge’, mhd. geleit(e) ‘Leitung, Führung, Begleitung, Schutz’. verleiten Vb. ‘(zum Bösen) verführen’, ahd. firleiten ‘ent-, verführen’ (8. Jh.), mhd. verleiten ‘irreführen, verleiten’. Leitartikel m. ‘wesentliche, kommentierende (meist aktuelle) Abhandlung auf der ersten Seite einer Zeitung’ (1848), nach leitender Artikel (1839) und zunächst neben Hauptartikel (1834), Übersetzung von engl. leading article. Leitfaden m. ‘kurzgefaßte Darstellung zur Einführung in ein Wissensgebiet, Lehrbuch, Grundgedanke’ (18. Jh.), in Anlehnung an den Faden der Ariadne, also eigentlich ‘Faden, der jmdn. durch ein Labyrinth hindurchleitet’. Leithammel m. ‘die Herde führender Hammel’ (16. Jh.), übertragen ‘Anführer, dem die Menge gedankenlos folgt’ (Ende 18. Jh.). Leitstern m. ‘als richtungweisender Orientierungspunkt dienender Stern’, mhd. leit(e)sterne ‘der die Schiffer leitende Polarstern’, auch bildlich von der Jungfrau Maria.

Thesaurus

Synonymgruppe
Anführung · ↗Führung · Leitung · ↗Verwaltung
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Kabel · Leitung
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Führung · Leitung · ↗Obhut · ↗Präsidium · ↗Regentschaft · ↗Regie · ↗Schirmherrschaft · ↗Ägide  ●  ↗Patronanz  österr. · ↗Protektorat  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
Direktion · ↗Geschäftsführung · ↗Geschäftsleitung · Leitung · ↗Stab
Synonymgruppe
Führung · ↗Führungscrew · ↗Führungsmannschaft · ↗Führungsriege · ↗Führungsteam · Leitung · ↗Spitze
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abteilung Arbeitsgruppe Delegation Dirigenten Ende Ensemble Festspiele Kommission Komponisten Ministeriums Orchester Philharmoniker Planung Professor beauftragt betraut einheitliche elektrischen erarbeitet gekappt innehatte kommissarische künstlerische musikalische obliegt sportliche verlegt zentrale übernahm übertragen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leitung‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er legte die Leitung der ältesten Institution unserer Geschichte nieder.
Die Zeit, 14.03.2013, Nr. 11
Die Leitungen verliefen nicht immer gerade, so daß die ganze Straße von parkenden Autos frei gehalten werden müsse.
Die Welt, 31.03.2005
Noch bevor ich etwas sagen konnte, hörte ich es in der Leitung klicken.
Franck, Julia: Lagerfeuer, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2003, S. 262
Über seine Tätigkeit bei der Leitung dieser Organisation brauchen wir uns nicht weiter auszulassen.
o. A.: Zweihundertvierzehnter Tag. Donnerstag, 29. August 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 32166
Die russische Übersetzung kommt hier auf derselben Leitung durch wie die französische.
o. A.: Einhundertsiebenundfünfzigster Tag. Dienstag, 18. Juni 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 5694
Zitationshilfe
„Leitung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leitung>, abgerufen am 20.02.2018.

Weitere Informationen …