Leitungsnetz, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Lei-tungs-netz
Wortzerlegung LeitungNetz
eWDG, 1969

Bedeutung

Netz, System elektrischer Leitungen
Beispiel:
die Telefonanlage der Stadt braucht ein dichtes, weitverzweigtes Leitungsnetz

Typische Verbindungen zu ›Leitungsnetz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leitungsnetz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Leitungsnetz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Davon erreicht das Unternehmen bislang jedoch nur ein Drittel über das eigene Leitungsnetz.
Süddeutsche Zeitung, 25.05.2002
Neu ist der Einsatz von unterirdischen Leitungsnetzen im Transport von Stückgut, doch der zunehmende Verkehr auf den Straßen macht auch solche unkonventionellen Lösungen attraktiv.
Die Welt, 08.07.2000
Wie es aus der Tiefe kommt, geht es ins Leitungsnetz.
o. A.: Blaue Flamme aus Schwarzem Gold. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]
Für die anderen Leitungsnetze existieren selbst solche groben Zahlen nicht.
Die Zeit, 30.10.1992, Nr. 45
Die Versorgung mit Trinkwasser aus dem städtischen Leitungsnetz ist einwandfrei und ausreichend.
Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]
Zitationshilfe
„Leitungsnetz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leitungsnetz>, abgerufen am 26.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leitungsmethode
Leitungsmast
Leitungskraft
Leitungskollektiv
Leitungskader
Leitungsorgan
Leitungsposition
Leitungsprinzip
Leitungsrohr
Leitungsschnur