Leitungsrohr, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Leitungsrohr(e)s · Nominativ Plural: Leitungsrohre
Aussprache 
Worttrennung Lei-tungs-rohr
Wortzerlegung LeitungRohr
eWDG

Bedeutung

Rohr, in dem Gas, Wasser, Heißluft weitergeleitet wird
Beispiel:
die Leitungsrohre sind eingefroren

Verwendungsbeispiele für ›Leitungsrohr‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als ein Leitungsrohr platzte, ergoss sich heißes Öl über die Arbeiter.
Die Zeit, 13.06.2011, Nr. 24
An einigen Stellen konnte das Regenwasser ganze Gänge durchspülen wie ein Leitungsrohr.
Moers, Walter: Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 191
Allerdings hätte es dazu eines Kraftwerks von der Größe eines Leitungsrohres bedurft.
Süddeutsche Zeitung, 23.10.1998
Er lässt in sieben Metern Tiefe 4400 Kilometer lange Leitungsrohre von vier Metern Durchmesser verlegen.
Der Tagesspiegel, 10.08.2003
Der daraus entstehende Mehraufwand an Quadratmetern und an Leitungsrohr macht sich reichlich durch den Wegfall von "Verkehrsstauungen" und Familienzwistigkeiten bezahlt!
Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 86
Zitationshilfe
„Leitungsrohr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leitungsrohr>, abgerufen am 15.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leitungsprinzip
Leitungsposition
Leitungsorgan
Leitungsnetz
Leitungsmethode
Leitungsschnur
Leitungssitzung
Leitungsstil
Leitungsstruktur
Leitungssystem