Lendenwirbel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Len-den-wir-bel
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

einer der Rückenwirbel zwischen Kreuzbein u. Brustwirbeln

Typische Verbindungen zu ›Lendenwirbel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lendenwirbel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lendenwirbel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er war schon einmal fertig, mit 18, als ein Lendenwirbel brach.
Süddeutsche Zeitung, 21.08.2002
In der Nähe des dritten Lendenwirbels spürte er eine Gabel.
Kopetzky, Steffen: Grand Tour, Frankfurt am Main: Eichborn 2002, S. 276
Der hat Probleme am vierten Lendenwirbel und in der Wade.
Bild, 06.03.2002
Ich kann auch erkennen, daß in Höhe des zweiten Lendenwirbels die Dura geöffnet und mit einigen feinen Seidennähten wieder geschlossen wurde.
Killian, Hans: Auf Leben und Tod, München: Wilhelm Heyne Verlag 1976, S. 153
Bei diesem Tier ist der Markraum der Lendenwirbel sogar zehnmal so groß als der Hirnraum des winzigen, spitzen Kopfes.
Lucanus, Friedrich von: Im Zauber des Tierlebens, Berlin: Wegweiser-Verl. 1926 [1926], S. 0
Zitationshilfe
„Lendenwirbel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lendenwirbel>, abgerufen am 30.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lendenstück
Lendenstich
Lendensteak
Lendenschurz
Lendenschmerz
Lendenwirbelsäule
Leng
leniens
Lenierung
Leninismus