Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Lendenwirbelsäule, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lendenwirbelsäule · Nominativ Plural: Lendenwirbelsäulen
Worttrennung Len-den-wir-bel-säu-le
Wortzerlegung Lende Wirbelsäule

Typische Verbindungen zu ›Lendenwirbelsäule‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lendenwirbelsäule‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lendenwirbelsäule‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An meiner Lendenwirbelsäule tastete er einige Stellen ab und fand leicht verschobene Wirbel. [Beckenbauer, Franz: Einer wie ich, München: Wilhelm Heyne Verlag 1977, S. 140]
So wird auch verständlich, daß es jetzt am Übergang vom Becken zur Lendenwirbelsäule zu Spannungen kommen muß. [Die Zeit, 12.10.1962, Nr. 41]
Die Ärzte stellten als Ursache für ihr leichtes Hinken einen Tumor an der Lendenwirbelsäule fest. [Süddeutsche Zeitung, 18.03.2004]
Der Po geht in die Höhe und der gestauchte Rückenstrecker, entlang der Lendenwirbelsäule, verliert seinen Job. [Süddeutsche Zeitung, 01.03.2004]
Denn der Krümmungsgrad der Lendenwirbelsäule liegt dabei exakt zwischen den Werten für die beiden anderen untersuchten Haltungen. [Süddeutsche Zeitung, 26.01.1999]
Zitationshilfe
„Lendenwirbelsäule“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lendenwirbels%C3%A4ule>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lendenwirbel
Lendenstück
Lendenstich
Lendensteak
Lendenschurz
Leng
Lenierung
Leninismus
Leninist
Leninistin