Lenkgetriebe

Worttrennung Lenk-ge-trie-be (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Kfz-Technik Getriebe, das die Drehbewegung des Lenkrads untersetzt, sodass ein Lenken ohne großen Kraftaufwand möglich ist

Verwendungsbeispiele für ›Lenkgetriebe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Durch falsch angezogene Schraubverbindungen zwischen dem Lenkgetriebe und den Rädern kann die Lenkung versagen.
Süddeutsche Zeitung, 02.10.2001
Ein Sprecher des NRW-Innenministeriums sagte, das Lenkgetriebe am Wagen sei gelöst worden, dadurch sei aber niemand verletzt worden.
Der Tagesspiegel, 27.03.2001
Das Lenkgetriebe preßt beim Crash Lenkrad mitsamt Airbag gegen den Kopf des Fahrers.
Bild, 14.09.2005
Der Icon-Rahmen - eine zumindest nicht alltägliche Menüanordnung - rahmt die Demozeichnung vom Lenkgetriebe ein.
C't, 1990, Nr. 11
Das Lenkgetriebe wird ausschließlich mit Hypoidöl - SAE 90 -, keinesfalls mit Fett oder anderen Ölen geschmiert.
o. A.: Betriebsanleitung, Wolfsburg: Volkswagenwerk AG 1961, S. 32
Zitationshilfe
„Lenkgetriebe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lenkgetriebe>, abgerufen am 04.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lenkflugkörper
Lenkervorbau
Lenkerin
Lenker
lenken
Lenkkraft
Lenkkufe
Lenkrad
Lenkradkralle
Lenkradschaltung