Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Lernaktivität, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lernaktivität · Nominativ Plural: Lernaktivitäten
Aussprache 
Worttrennung Lern-ak-ti-vi-tät

Verwendungsbeispiele für ›Lernaktivität‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bisher waren die Lernaktivitäten auf 15 verschiedene Standorte in der Stadt verteilt. [Süddeutsche Zeitung, 06.02.1999]
Diese Erleichterung eines Lernprozesses durch vorausgegangene Lernaktivitäten bezeichnet man als positiven Transfer oder auch als Mitübung. [Foppa, Klaus: Lernen, Gedächtnis, Verhalten, Köln u. a.: Kiepenheuer & Witsch 1965, S. 228]
Das Material reduziert die komplexe Wirklichkeit, ermöglicht jeweils eine bestimmte Lernaktivität, ist ästhetisch ansprechend, fordert zum handelnden Umgang auf und enthält die Möglichkeit zur Fehlerkontrolle. [Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Montessori-Pädagogik. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 21957]
Der neue Lerncomputer »Genius Junior 4000« von VTECH bietet 25 Lernaktivitäten aus den Bereichen Sprache, Mathematik, Spiele und Musik. [Süddeutsche Zeitung, 01.02.1997]
Eine strikte Trennung zwischen Werkstatt‑, Freizeit‑ und Lernaktivitäten gibt es nicht. [Süddeutsche Zeitung, 12.06.1997]
Zitationshilfe
„Lernaktivität“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lernaktivit%C3%A4t>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lernaktiv
Lerchensporn
Lerchengetriller
Lerchengesang
Lerchengarn
Lernangebot
Lernanstalt
Lernarrangement
Lernaufgabe
Lernbedingung