Lernbedingung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lernbedingung · Nominativ Plural: Lernbedingungen · wird meist im Plural verwendet
Worttrennung Lern-be-din-gung
Wortzerlegung lernenBedingung
DWDS-Vollartikel, 2020

Bedeutungen

1.
äußerer Umstand des (institutionalisierten) Erwerbs von Wissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten
Beispiele:
»Die meisten Eltern überschätzen den Output des frühen Fremdsprachenlernens«, sagt K[…]. Kinder kämen zwar in einer Sprache weiter, wenn sie sie früh lernten, aber ein schnelleres Lerntempo hätten Erwachsene. Wenn sie umgeben von Muttersprachlern seien und alles direkt anwenden könnten, hätten sie auch die besseren Lernbedingungen. [Die Welt, 08.12.2018]
Seit Tagen demonstrieren in zahlreichen deutschen Städten Zehntausende Schüler und Studenten für bessere Lernbedingungen. [Die Zeit, 18.11.2009]
Schulsozialarbeit bringt bessere Rahmen- und somit auch Lernbedingungen für die Kinder. [Neue Zürcher Zeitung, 11.07.2002]
Grothe meint, daß nicht nur die Lernbedingungen verbessert werden müßten. Wichtiger sei, daß die Schulen mehr Mitsprache bei den Prüfungen erhielten. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 31.07.1993]
Selbstverständlich sind Schultyp, Größe der Schulklassen, das Lehrer-Schüler-Zahlenverhältnis, die für Hausaufgaben verwendete Zeit und viele andere Umstände[…] nicht ohne Einfluß auf den Lernerfolg. Bei den Zehnjährigen fallen die Schul- und Lernbedingungen mit acht und bei den Abschlußkläßlern sogar mit 17 Prozent ins Gewicht. [Die Zeit, 08.06.1973]
Eindrückliche Beispiele […] sind auf die Formel zu bringen, daß jene Lernbedingung am effektivsten ist, mit der der Schüler bereits vertraut ist. [Kursbuch, 1971, Bd. 24] ungewöhnl. Sg.
2.
kognitive Voraussetzung; Grenze von Erkenntnismöglichkeiten und Lernfähigkeit
Beispiel:
Hier kam es nur auf den Nachweis an, daß die Spezialisierungen eines Tieres, d. h. seine Umweltbedingungen die Grenzen seiner Lernfähigkeit streng folgern lassen. Die Lernbedingungen des Tieres liegen innerhalb der Harmonie von Triebausstattung, organischer Spezialisierung und Umweltgesetzen. [Gehlen, Arnold, Der Mensch, Berlin: Junker und Dünnhaupt 1940, S. 70]

Typische Verbindungen zu ›Lernbedingung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lernbedingung‹.

Zitationshilfe
„Lernbedingung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lernbedingung>, abgerufen am 26.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
lernbar
Lernaufgabe
Lernarrangement
Lernanstalt
Lernangebot
lernbeflissen
Lernbegier
Lernbegierde
lernbegierig
lernbehindert