Lernbereich, der
GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Lernbereich(e)s · Nominativ Plural: Lernbereiche
WorttrennungLern-be-reich (computergeneriert)
WortzerlegunglernenBereich
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fach sogenannten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lernbereich‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ebenso könnte es bald in den Lernbereichen Mathe und Deutsch aussehen.
Der Tagesspiegel, 15.04.2003
Sie brauchen keine 45-Minuten-Takte und feste Fächer, sondern Lernbereiche in jahrgangsübergreifenden Klassen.
Süddeutsche Zeitung, 16.05.2000
Im Zuge der Ausbreitung von Schulen während der letzten 150 Jahre wurden die Grenzen zwischen den einzelnen Lernbereichen, sprich Fächern immer undurchlässiger.
Die Zeit, 20.11.1981, Nr. 48
Leonardo spielt seine Stärken vor allem im Lernbereich für Fortgeschrittene aus, aber auch engagierten Einsteigern kann diese Art der Entwicklungsumgebung weiterhelfen.
C't, 1999, Nr. 18
Schwerpunkt des Curriculums in der Grundstufe ist Fachunterricht in den Lernbereichen Sprachen, Naturwissenschaft und Technik, soziales Lernen und Ethik.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Portugal. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 21777
Zitationshilfe
„Lernbereich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lernbereich>, abgerufen am 26.02.2018.

Weitere Informationen …