Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Lernmöglichkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lernmöglichkeit · Nominativ Plural: Lernmöglichkeiten
Worttrennung Lern-mög-lich-keit
Wortzerlegung lernen Möglichkeit

Verwendungsbeispiele für ›Lernmöglichkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Heute sind die Lernmöglichkeiten, die die Familie bietet, gering geworden. [Schmidt-Rogge, Carl H.: Dein Kind – Dein Partner, München: List 1973 [1969], S. 163]
Aber auch methodisch erkennen die Schüler die besseren Lernmöglichkeiten an. [Die Zeit, 22.12.1972, Nr. 51]
Die Schule selbst, als Gebäude und als Institution, stellt vielfältige Lernmöglichkeiten und Erfahrungsfelder bereit. [Die Zeit, 01.11.1991, Nr. 45]
Weil systematische Lernmöglichkeiten für dieses Fach fehlen, wurden die Kopfnoten abgeschafft. [Die Zeit, 25.02.1999, Nr. 9]
Dabei ist es wichtig und zugleich unvermeidlich, daß der einzelne in seiner Gemeinschaft, also seiner Kommune, qualifizierte Lernmöglichkeiten vorfindet und auch entsprechend nutzt. [Süddeutsche Zeitung, 13.07.1996]
Zitationshilfe
„Lernmöglichkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lernm%C3%B6glichkeit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lernmotivation
Lernmodell
Lernmittelfreiheit
Lernmittel
Lernmethode
Lernort
Lernphase
Lernplattform
Lernproblem
Lernprogramm