Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Lernmotivation, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lernmotivation · Nominativ Plural: Lernmotivationen
Aussprache 
Worttrennung Lern-mo-ti-va-ti-on

Typische Verbindungen zu ›Lernmotivation‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lernmotivation‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lernmotivation‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Umso schneller können wir Ihrer Tochter helfen, die Lernmotivation nicht zu verlieren. [Bild, 31.01.2004]
Grundsätzlich gingen Lernmotivation und Zwang "nicht gut zusammen", mahnte Beck. [Süddeutsche Zeitung, 22.03.2001]
Schließlich wirken sich abwechslungsreiche Aufgaben direkt auf die Lernmotivation aus. [C't, 1999, Nr. 10]
Die fehlende Lernmotivation müsse durch eine starke Bindung dieser Schüler an den Lehrer hergestellt werden. [Kursbuch, 1971, Bd. 24]
Gerade in diesem Alter würden aber wichtige Grundlagen für die Lernmotivation und das lebenslange Lernen geschaffen. [Die Welt, 12.12.2003]
Zitationshilfe
„Lernmotivation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lernmotivation>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lernmodell
Lernmittelfreiheit
Lernmittel
Lernmethode
Lernmaterial
Lernmöglichkeit
Lernort
Lernphase
Lernplattform
Lernproblem