Lernschwierigkeit, die
GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lernschwierigkeit · Nominativ Plural: Lernschwierigkeiten
Aussprache
WorttrennungLern-schwie-rig-keit (computergeneriert)
WortzerlegunglernenSchwierigkeit
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Diagnose Jugendliche Schüler Verhaltensauffälligkeiten extreme

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lernschwierigkeit‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Neun hatten Lernschwierigkeiten und nur vier waren auf beiden Augen blind.
o. A.: Rettung für die Frühchen. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]
In unseren Klassen treffen geistig behinderte Kinder auf emotional auffällige Kinder und solche mit Lernschwierigkeiten.
Die Zeit, 08.03.2010, Nr. 10
Sie arbeitet als Lehrerin an einer Schule für Kinder mit Lernschwierigkeiten.
Bild, 08.04.1999
Im Unterschied zu Lernbehinderungen treten Lernschwierigkeiten vorübergehend auf und können durch entsprechende Fördermaßnahmen behoben werden.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Lernschwierigkeiten. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 9288
So steht nach Aurin (1978) in der Schulberatung als Einzelfallhilfe die »Behebung individueller Lernschwierigkeiten bis zum Schulversagen, Verhaltensstörungen, psychischen Konflikten und Problemen« im Vordergrund.
Zurek, Adam: Schulpsychologie. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 24650
Zitationshilfe
„Lernschwierigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lernschwierigkeit>, abgerufen am 23.02.2018.

Weitere Informationen …