Lesefreudigkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Le-se-freu-dig-keit
Wortzerlegung lesefreudig-keit

Verwendungsbeispiele für ›Lesefreudigkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er vertraut auf die Lesefreudigkeit seiner Kunden, gewinnt jede Woche zehn bis 15 dazu.
Die Welt, 25.02.2000
Wir wissen ja, daß die Lesefähigkeit und Lesefreudigkeit stark abgenommen hat und immer weiter abnimmt.
Die Zeit, 29.11.1991, Nr. 49
Zitationshilfe
„Lesefreudigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lesefreudigkeit>, abgerufen am 04.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
lesefreudig
Leseförderung
Lesefertigkeit
Lesefähigkeit
lesefähig
lesefreundlich
Lesefrucht
Lesefutter
Lesegerät
Lesegeschwindigkeit