Leseheft, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Le-se-heft
Wortzerlegung lesen1Heft1
eWDG, 1969

Bedeutung

dünnes Buch mit geeignetem Lesestoff
Beispiel:
ein Leseheft für Jung und Alt

Verwendungsbeispiele für ›Leseheft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und immer noch kann ich es kaum erwarten, bis ich ein Leseheft fertig konzipiert habe.
Der Tagesspiegel, 31.08.2004
Wahrscheinlich sind die Lesehefte heute in der chinesischen Jugend die am weitesten verbreitete Lektüre.
Die Zeit, 19.08.1966, Nr. 34
Seit Dezember letzten Jahres finden sich an ausgewählten Süßwaren-Automaten neben Schokoriegeln und Erdnüssen kleinformatige Lesehefte aus der Reihe "Schöner Lesen" des Berliner Kleinverlages SuKuLTur.
Die Welt, 07.08.2004
Zitationshilfe
„Leseheft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leseheft>, abgerufen am 28.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lesehalle
Lesegewohnheit
Lesegesellschaft
Lesegeschwindigkeit
Lesegerät
Lesehilfe
Leseholz
Lesehunger
lesehungrig
Lesekabinett