Leserschicht, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Le-ser-schicht (computergeneriert)
Wortzerlegung Leser1Schicht
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiele:
das Buch ist für alle Leserschichten geeignet
der Verlag hat es sich zur Aufgabe gemacht, die großen Werke der Weltliteratur möglichst vielen Leserschichten nahezubringen

Typische Verbindungen zu ›Leserschicht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leserschicht‹.

Verwendungsbeispiele für ›Leserschicht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zur Zeit dringt das Interesse an der Schule in breitere Leserschichten vor.
Süddeutsche Zeitung, 10.06.1995
Erst dann würde ihre gemeinsame Funktion für verschiedene Leserschichten sichtbar.
Die Zeit, 09.12.1977, Nr. 50
Die Reform der Presse, von der in Deutschland so viel die Rede ist, wird wohl am besten durch die Qualitätsforderungen der gebildeten Leserschichten erfolgen können.
Schultze-Pfaelzer, Gerhard: Propaganda, Agitation, Reklame, Berlin: Stilke 1923, S. 91
Oder sollten die Buchhändler für J. K. Rowling plädiert haben, weil sie neue Leserschichten zum Buch geführt hat?
Die Welt, 31.01.2000
Dieser Einbruch in ihre ureigenste Interessensphäre brachte die Originalverleger zweifellos um einen Teil ihres möglichen Gewinns, erschloß allerdings auch dort kaufkraftärmere Leserschichten.
Wittmann, Reinhard: Geschichte des deutschen Buchhandels. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Geschichte des deutschen Buchwesens, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1991], S. 7699
Zitationshilfe
„Leserschicht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leserschicht>, abgerufen am 31.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leserschaft
Leserreporter
Leserreise
Leserpublikum
Leserpost
Leserservice
Leserstimme
Leserumfrage
Leserversammlung
Leserwerbung