Leserumfrage, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Le-ser-um-fra-ge (computergeneriert)
Wortzerlegung Leser1Umfrage

Verwendungsbeispiele für ›Leserumfrage‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer den Titel in dieser spannenden Bundesliga-Saison holen wird, steht in den Sternen, selbst Leserumfragen verunsichern nur.
Die Welt, 02.03.2002
Zahlreiche Leserumfragen aus den zwanziger Jahren bezeugen seine ungebrochene Faszination auf jugendliche und auch erwachsene, vorwiegend männliche Leser.
Wittmann, Reinhard: Geschichte des deutschen Buchhandels. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Geschichte des deutschen Buchwesens, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1991], S. 7729
Lokalzeitungen machten Leserumfragen, Politiker stritten über den Sinn einer Schuluniform.
Bild, 10.12.2004
In einer Leserumfrage gaben gerade einmal 37 Prozent der Befragten an, dass sie das Blatt vermissen würden.
Süddeutsche Zeitung, 20.06.2000
In der Fachzeitschrift "Motorrad" wurde sie im Rahmen einer Leserumfrage zur beliebtesten großen Geländemaschine gekürt.
Der Tagesspiegel, 16.09.1998
Zitationshilfe
„Leserumfrage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leserumfrage>, abgerufen am 30.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leserstimme
Leserservice
Leserschicht
Leserschaft
Leserreporter
Leserversammlung
Leserwerbung
Leserwunsch
Leserzahl
Leserzuschrift