Leseverhalten, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Leseverhaltens · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Le-se-ver-hal-ten
Wortzerlegung lesen1Verhalten

Typische Verbindungen zu ›Leseverhalten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leseverhalten‹.

Verwendungsbeispiele für ›Leseverhalten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist die umfangreichste Untersuchung zum Leseverhalten seit acht Jahren.
Die Zeit, 05.12.2008, Nr. 50
Die Verleger hatten sich auf das neue Leseverhalten schon frühzeitig einzustellen begonnen.
Wittmann, Reinhard: Geschichte des deutschen Buchhandels. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Geschichte des deutschen Buchwesens, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1991], S. 3256
Inwieweit auch das Leseverhalten davon betroffen ist, lässt sich nur schwer sagen.
Süddeutsche Zeitung, 26.05.2003
Und das gilt offenbar auch verstärkt für das Leseverhalten bei Reisebücher.
Die Welt, 22.09.2000
Die Strategie hat aber auch Auswirkungen auf das Leseverhalten des Cache.
C't, 1993, Nr. 6
Zitationshilfe
„Leseverhalten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leseverhalten>, abgerufen am 06.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lesevergnügen
Leseverein
Lesetext
Lesestunde
Lesestück
Leseverständnis
Leseverstehen
Lesevorgang
Lesewut
Lesezeichen