Lesezeichen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Lesezeichens · Nominativ Plural: Lesezeichen
Aussprache 
Worttrennung Le-se-zei-chen
Wortzerlegung lesen1Zeichen
eWDG, 1969 und ZDL, 2019

Bedeutungen

1.
in ein Buch einzulegendes Zeichen, welches angibt, bis zu welcher Seite gelesen worden ist
Beispiel:
er schob das Lineal als Lesezeichen zwischen die Blätter
2.
Informations- und Telekommunikationstechnik Verweis auf eine Webseite (2), der in einer von einem Computerprogramm, z. B. einem Browser, verwalteten Liste eingetragen wirdQuelle: ZDL, 2019
Synonym zu Bookmark
Beispiele:
Das Lesezeichen, das Sie zur richtigen Homepage führt, ist leider nur im Browser auf Ihrem privaten PC zu Hause abgelegt. [Die Welt, 28.06.2000]
So fasst der neue Menüpunkt namens Bibliothek die Lesezeichen, die Chronologie, die Screenshotfunktion sowie die mit Pocket gespeicherten Webseiten zusammen. [Neue Zürcher Zeitung, 16.11.2017]
Die meisten Nutzer finden Nachrichten direkt über die Homepage des betreffenden Anbieters, über Lesezeichen und Empfehlungen in Sozialen Netzwerken. [Die Zeit, 19.03.2015, Nr. 12]
Auf der Startseite des Browsers kann man Lesezeichen […] ablegen. [Der Standard, 18.04.2012]
3.
Informations- und Telekommunikationstechnik bei Diensten oder Plattformen für den Austausch von Nachrichten verwendetes Zeichen, mit dem Nutzer markieren können, ob sie eine Nachricht oder einen Beitrag bereits gelesen haben bzw. ihre eigene Nachricht einem Thema zuordnen und so für andere Nutzer leichter auffindbar machen könnenQuelle: ZDL, 2019
Beispiele:
Auf Pinterest sammeln wir als Lesezeichen Fotos und auch Videos, die wir auf YouTube veröffentlichen oder recherchieren. [DoSchu.Com, 19.10.2016, aufgerufen am 15.09.2018]
Wer auf Twitter und Instagram nach dem Hashtag (Lesezeichen) #MuseumSelfie sucht, findet sich schnell in einem öffentlichen Familienfotoalbum hunderter oder tausender Museumsbesucher wieder. [burgposterstein.wordpress.com, 22.01.2014]
Die neueste WhatsApp-Version für iPhones bietet Nutzern die Möglichkeit, Nachrichten mit einer Art Lesezeichen zu versehen. [Spiegel, 08.10.2015 (online)]

Den originalen WDG-Artikel können Sie hier anschauen.

Thesaurus

Computer
Synonymgruppe
Bookmark · ↗Buchzeichen · Leseband · Lesemarke · Merkliste  ●  Lesezeichen  Hauptform · Lesebändchen  ugs. · Leselitze  geh. · Zeichenband  fachspr.
Assoziationen
  • Eselsohr  fig. · umgeknickte Ecke (Buchseite)  variabel

Typische Verbindungen zu ›Lesezeichen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lesezeichen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lesezeichen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Lesezeichen sind eine sehr angenehme Einrichtung: Sie speichern die aktuelle Position im Film.
C't, 2001, Nr. 16
Nun erscheint in einem neuen Fenster die Liste Ihrer Lesezeichen.
Die Welt, 10.01.2001
Zwischen den Seiten steckte ein Lesezeichen, schwarz wie verkohltes Holz.
Funke, Cornelia: Tintenherz, Hamburg: Cecilie Dressler Verlag 2003, S. 907
Das Lesezeichen klemmte sie zwischen die Seiten zwölf und dreizehn.
Bieler, Manfred: Der Bär, Hamburg: Hoffmann und Campe 1983, S. 204
Er riß die Seite des Buches ein und klappte sie als Lesezeichen aus.
Kempowski, Walter: Tadellöser & Wolff, München: Hanser 1971 [1971], S. 20
Zitationshilfe
„Lesezeichen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lesezeichen>, abgerufen am 31.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lesewut
Lesevorgang
Leseverstehen
Leseverständnis
Leseverhalten
Lesezimmer
Lesezirkel
Lesginka
Lesgistan
Lesley