Lettrismus

WorttrennungLett-ris-mus (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

literarische Bewegung in Frankreich nach 1945, für die in Weiterführung des Dadaismus und Surrealismus Dichtung nur im Klang und zum Teil optischen Reiz willkürlich aneinander gereihter Vokale und Konsonanten bestand

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Lettrismus, der angeblich aus der Literatur kommt, ist aber nur ein neuer Name für eine längst bekannte Sache.
Die Zeit, 22.02.1965, Nr. 08
Die neu geschaffene Gruppe entstand in Abspaltung vom Lettrismus um Isidore Isou.
Süddeutsche Zeitung, 20.05.2000
Zitationshilfe
„Lettrismus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lettrismus>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lettres de Cachet
Lettner
Lettische
lettisch
lettig
letz
letzen
Letzi
letzt
Letztbegründung