Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Leuchterscheinung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Leucht-er-schei-nung
Wortzerlegung leuchten Erscheinung

Thesaurus

Synonymgruppe
Leuchterscheinung · Lichterscheinung
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Leuchterscheinung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Leuchterscheinungen über Feldern, auf die chinesische Bauern achten sollen, sind physikalisch kaum erklärbar. [Die Zeit, 06.08.1976, Nr. 33]
Mit Sternen hat es aber so wenig zu tun wie mit Leuchterscheinungen innerhalb der irdischen Atmosphäre. [Süddeutsche Zeitung, 01.03.2001]
Sie sorgen dann – besonders in den nördlichen und südlichen Breiten – für furiose Leuchterscheinungen. [o. A.: Meteorologie. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]]
Wie die gleißend hellen Leuchterscheinungen entstehen, ist im Detail ungeklärt. [o. A.: Lebensadern des Feuers. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]]
Die Satelliten, die seit 1983 die Erde umkreisen, können die Leuchterscheinungen auch am Taghimmel aufspüren, wo sie für das menschliche Auge nicht sichtbar sind. [o. A.: Meteorologie. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]]
Zitationshilfe
„Leuchterscheinung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leuchterscheinung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leuchterblume
Leuchter
Leuchte
Leuchtdiode
Leuchtdichte
Leuchtfallschirm
Leuchtfarbe
Leuchtfeuer
Leuchtgas
Leuchtgasvergiftung