Leugner, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Leug-ner (computergeneriert)
Wortzerlegung leugnen-er
Wortbildung  mit ›Leugner‹ als Letztglied: ↗Gottesleugner · ↗Klimawandelleugner

Typische Verbindungen zu ›Leugner‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leugner‹.

Verwendungsbeispiele für ›Leugner‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn nur der Leugner eines anthropomorphischen Gottes, eines falschen Gottes, sei möglich.
Mauthner, Fritz: Wörterbuch der Philosophie. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1910], S. 26792
Genau das aber wollten die fünf Leugner dem Gericht weismachen.
Die Zeit, 05.04.1963, Nr. 14
Die Gelder sammle ich, um das nötige Geld zu haben, um jetzt eine große Untersuchung anzustellen über die Vaterlandsverräter und Leugner der Deutschen Einheit.
Süddeutsche Zeitung, 16.05.2003
Und gar kein Leugner wäre ich, sondern ein ehrlich suchender Bekenner.
Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 18531
Denn wer seine Unschuld behauptet, wirkt wie ein schuldbewusster Leugner.
Der Tagesspiegel, 08.05.2003
Zitationshilfe
„Leugner“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leugner>, abgerufen am 01.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
leugnen
leugbar
Leuchtzifferblatt
Leuchtziffer
Leuchtzeichen
Leugnung
leuk-
Leukämie
leukämisch
leuko-