Level, das oder der

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Levels · Nominativ Plural: Level(s)
Nebenform selten Level · Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Levels · Nominativ Plural: Level(s)
Aussprache  [ˈlɛvl̩]
Worttrennung Le-vel
Herkunft aus gleichbedeutend levelengl
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

Stufe, Höhe des Bereichs auf einer Skala, in dem sich jmd., etw. befindet
Synonym zu Niveau
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die hohen, niederen, unteren Level; ein akzeptables, erträgliches, konstantes, professionelles Level
in Präpositionalgruppe/-objekt: auf einem Level ankommen, bleiben, mithalten, sein, stehen, weitermachen, spielen
Beispiele:
Die Pille kontrolliert die Level der Hormone Progesteron und Östrogen in deinem Körper. [Pille absetzen: Das kann passieren, 09.08.2016, aufgerufen am 20.08.2020]
Beim Beherrschen des Sprachniveaus B1 können Personen bereits einfache, zusammenhängende Geschichten zu vertrauten Themen erzählen und die meisten Situationen alleine bewältigen. Auf dem Level A2 können Personen Sätze sowie häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen und sich in einfachen Situationen verständigen. [Die Welt, 18.09.2019]
»Insgesamt haben wir heute eine Leistung geboten, die auf dem gleichen Level war wie von der derzeitigen Nummer eins der Welt«, sagte der Italiener. [Süddeutsche Zeitung, 07.11.2011]
Wichtig für Investitionen sind aber die langfristigen Zinsen, deren Level mit vier Prozent […] historisch niedrig ist. [Süddeutsche Zeitung, 02.11.1998]
Die Banker führen sich auf wie Händler, die den zu zahlenden Preis erstmal auf dem untersten Level ansetzen wollen und dann großzügig scheibchenweise drauflegen. [Der Spiegel, 09.04.1990]
spezieller einer der aufeinanderfolgenden Abschnitte eines Computerspiels mit steigendem Schwierigkeitsgrad
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: abwechslungsreiche, knifflige Levels
als Akkusativobjekt: ein Level durchspielen, freischalten, freispielen
in Präpositionalgruppe/-objekt: im [ersten, zweiten, nächsten, letzten] Level sein; sich durch ein Level kämpfen
Beispiele:
Ältere Hüpfspiele bestanden häufig aus einer Abfolge von Leveln, die in aufsteigender Schwierigkeit nacheinander zu lösen waren. [Level, 11.07.2019, aufgerufen am 19.08.2020]
Highscores brechen, Ranglisten nach oben klettern, Preise gewinnen, einen Level nach dem anderen erobern und die Prinzessin retten: Spielen, das geht jetzt auch im Unternehmenskontext. [Der Standard, 15.10.2014]
Der Erfolg im Spiel mache zuversichtlich, die Aufgaben des Lebens ebenso bewältigen zu können wie die Levels im Computerspiel. [Die Zeit, 11.06.2009 (online)]
Aufgefrischt und hübsch gemacht, mit neuen Levels und zeitgemäßem Soundtrack versehen, wirken die Spiele […] fast wie neu. [Die Zeit, 02.06.2008]
Die erzeugte Abwechslung reizt dazu, die Level immer wieder von vorne durchzuspielen. [C’t, 1997, Nr. 9]

letzte Änderung:

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Level m. n. ‘Ebene, Niveau, Stufe, Rang’, Übernahme (20. Jh.) von gleichbed. engl. level, eigentlich ‘Wasserwaage, Horizontale’, aus afrz. livel, dieses hervorgegangen aus lat. lībella f., Deminutivum von lat. lībra ‘(Blei-, Wasser)waage’. S. ↗Libelle.

Thesaurus

Synonymgruppe
Ebene · ↗Höhe · Level · ↗Niveau · ↗Pegel · ↗Schicht · ↗Stand · ↗Stufe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Level‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Level‹.

Zitationshilfe
„Level“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Level>, abgerufen am 05.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Levée en Masse
Levee
Leveche
Levator
levantisch
Leveller
Lever
Leverszene
Leviatan
Leviathan