Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Liberaldemokrat, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Liberaldemokraten · Nominativ Plural: Liberaldemokraten
Worttrennung Li-be-ral-de-mo-krat
Wortzerlegung liberal Demokrat

Typische Verbindungen zu ›Liberaldemokrat‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Liberaldemokrat‹.

Verwendungsbeispiele für ›Liberaldemokrat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zweifellos wäre es vielen Liberaldemokraten seinerzeit lieber gewesen, in der Opposition zu verharren und nicht ausgerechnet in einer so schwierigen Phase Verantwortung übernehmen zu müssen. [Die Zeit, 19.09.2011, Nr. 38]
Die eigentliche Überraschung der Nacht ist das schwache Abschneiden der Liberaldemokraten. [Die Zeit, 10.05.2010, Nr. 19]
Er hat die Liberaldemokraten als gleichberechtigte dritte Kraft im Bewusstsein der Nation verankern können. [Die Zeit, 19.04.2010, Nr. 16]
Die Liberaldemokraten bekundeten ihre Unterstützung für den General, obwohl sie es sich verbitten dürften, würde das Militär ihre Politik kritisieren. [Die Zeit, 16.10.2006, Nr. 42]
Die Liberaldemokraten erklärten rasch, auch sie seien dafür, das bestehende Gesetz zu verschärfen. [Die Zeit, 31.03.2005, Nr. 14]
Zitationshilfe
„Liberaldemokrat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Liberaldemokrat>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Libera
Liber pontificalis
Libelle
Libell
Libation
Liberale
Liberalisierung
Liberalisierungsschritt
Liberalismus
Liberalität